Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa mit Internet auf Kurz- und Mittelstreckenflügen

Im Oktober 2016 werden die ersten Lufthansa-Flugzeuge der Kurz- und Mittelstreckenflotte mit Breitband-Internet an Bord starten. Sukzessive wird bis voraussichtlich Mitte 2018 die gesamte Lufthansa-A320-Flotte mit der Technologie bestückt.
Das erste Flugzeug wurde im Juni mit der Technologie ausgestattet.

In der nun folgenden Testphase wird das System an Bord auf Funktionalität und Stabilität geprüft. Voraussichtlich ab Oktober werden Lufthansa-Fluggäste das neue Internetangebot nutzen können. Andere Fluggesellschaften des Konzerns folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Das künftige Angebot von Lufthansa und ihrem Technologie-Partner Inmarsat basiert auf der neuesten Breitband-Satelliten-Technologie (Ka-Band) und bietet die nahtlose, zuverlässige Abdeckung auf Kurz- und Mittelstreckenflügen durch das Inmarsat-Netz Global Xpress (GX). Fluggäste werden den Internetzugang mit eigenen mobilen Endgeräten über WLAN nutzen können. Damit werden neben einfachen E-Mail-Diensten auch anspruchsvollere Anwendungen bis hin zum Streaming möglich. Außerdem können Fluggäste zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Mobiltelefon SMS und Datentransfer über den eigenen Mobilfunkvertrag nutzen.
Über die Kosten für die Passagiere hat Lufthansa nichts vermeldet.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben