Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa Group stellt Tel Aviv-Flüge ein

Die Fluggesellschaften Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines und Germanwings stellen ihre Flüge nach Tel Aviv aufgrund der unsicheren Lage am Flughafen Ben Gurion für zunächst 36 Stunden ein.

Aufgrund der unsicheren Lage am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv, Israel, hat die Lufthansa Group entschieden, die Flüge ihrer Fluggesellschaften von und nach Tel Aviv für die nächsten 36 Stunden einzustellen. Dies gilt für alle Flüge im genannten Zeitraum für die Lufthansa, Germanwings, Austrian Airlines und Swiss.

Diese Entscheidung wurde aus Gründen des Vorrangs der Sicherheit der Passagiere und Crews aller Airlines getroffen, auch wenn der Lufthansa Group derzeit noch keine verschärften Reisewarnungen der zuständigen Behörden vorliegen. Gäste, die auf einen der annullierten Flüge gebucht waren, können kostenlos umbuchen oder sich den Ticketpreis erstatten lassen.

Die Situation wird fortlaufend verfolgt im Austausch mit den zuständigen Behörden. Die Lufthansa Group wird ihre Kunden, die Mitarbeiter und die Öffentlichkeit weiter auf dem Laufenden halten.

Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group führen insgesamt aus Frankfurt, Berlin, München, Zürich und Wien flugplanmäßig – abhängig vom Wochentag – zwischen sieben und zehn Flüge pro Tag nach Tel Aviv durch.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN