Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa fliegt ab April von München in die Hauptstadt Saudi-Arabiens

Lufthansa fliegt ab dem 26. April 2010 erstmals von München nach Riad. Die Hauptstadt Saudi-Arabiens wird künftig drei Mal wöchentlich angeflogen und ergänzt damit den täglichen Flug ab Frankfurt. Zum Einsatz kommt eine bereits heute für Lufthansa fliegende Boeing 737 des Schweizer Flugunternehmens PrivatAir, die den Lufthansa Kunden 24 Business Class Sitze und 84 Sitze in der Economy Class bietet. „Dank des großzügigen Raumangebots an Bord der Boeing 737-800 reisen die Gäste in einer besonders ruhigen und entspannten Atmosphäre. Unsere Passagiere können sich damit auf einen besonders hohen Komfort freuen“, sagt Thomas Klühr, Konzernbeauftragter und Leiter Hubmanagement München. Mit der Destination Riad erweitert Lufthansa ihr Angebot auf neun neue Ziele.

Die Hauptstadt Riad ist mit rund 4,1 Mio. Einwohnern die größte Stadt Saudi-Arabiens. Das Land besitzt weltweit die größten Erdölreserven und gehört damit zu den größten Produzenten. Zudem ist es führendes Mitglied der OPEC. Wichtige Exportprodukte sind außerdem Grunderzeugnisse der Petrochemie, Dünger, Zement, Stahl und Textilien.

An Bord des PrivatAir-Flugzeugs finden Passagiere alle Vorzüge des Lufthansa Langstreckenprodukts. Dazu gehören in der Business Class ein topaktuelles Unterhaltungsprogramm, die alle zwei Monate wechselnden Star Chef-Menüs sowie umfassende Arbeitsmöglichkeiten an Bord. Zudem bieten die Sitze im Schlafmodus eine nahezu völlig horizontale Liegefläche von zwei Metern Länge. Auch Economy Class Gäste können sich auf viele Vorzüge freuen. Aufgrund der geringen Sitzplatzanzahl ist in der Kabine eine sehr persönliche Betreuung der Passagiere gewährleistet. Alle Plätze sind zudem mit individuellen Bildschirmen ausgestattet und zeichnen sich durch ergonomisch geformte Rückenlehnen und zusätzliche Beinfreiheit aus.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben