Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa eröffnet weltweit größte Lounge

Vielflieger mit Senator-Status können am Flughafen Frankfurt ab sofort in der größten Lufthansa-Lounge entspannen. Im Abflugbereich des Terminal 1 kommen Topkunden erstmals in einer Senator-Lounge in den Genuss eines modernen Wellness-Bereiches mit zehn Duschbädern und zwei SPA-Räumen. Ganz neu ist zudem die „City Lights Bar“, deren Name in Form von meterhohen Buchstaben als wirkungsvoller Raumteiler dient.

Zentrum der neuen Lounge ist ein Atrium, das auch die nicht an der 130 Quadratmeter großen Fensterfront gelegenen Bereiche in Tageslicht taucht. Das Atrium wird von zahlreichen Serviceeinrichtungen umgeben. Dazu gehört ein einladender Wellness-Bereich, in dem sich erstmalig Gäste mit Senator-Status in entspanntem Ambiente von Massagen sowie verschiedenen Anwendungen oder Gesichts- und Ganzkörperbehandlungen verwöhnen lassen können.

Ganz neu im Lounge-Konzept ist zudem die „City Lights Bar“, die von Lufthansa-Kunden mit Senatorstatus per Abstimmung mitgestaltet wurde. Sie zeichnet sich durch einzigartige Lichteffekte aus, die von über 30.000 Leuchtdioden erzeugt werden. Ein Barmann erfüllt den Gästen gerne Getränkewünsche wie gemixte Cocktails oder klassische Longdrinks. Auf den rund 1.800 Quadratmetern mit über 300 Sitzplätzen stehen neben den Komfort-, Bistro- und Arbeitsbereichen ein großzügiger Ruheraum mit Lederbetten und ein Raucherraum zur Verfü-gung. Bequeme Relax-Sessel mit Blick auf das Vorfeld laden darüber hinaus zum Entspannen ein. Wie gewohnt liegt weiterhin ein reiches Angebot an Zeitungen und Zeitschriften bereit. Auf TV-Geräten kann man in der gesamten Lounge aktuelle Nachrichten verfolgen.

Ab sofort freier Internet-Zugang in den weltweiten Lufthansa-Lounges

Seit dem 1. Juli 2011 steht den Gästen in allen Lufthansa Lounges weltweit ein kostenfreier, kabelloser Breitbandzugang ins Internet zur Verfügung. So haben Besucher mit ihrem persönlichen Notebook jederzeit Zugriff ins weltweite Netz.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben