Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa City Center wollen größeren Anteil im Geschäftsreiseverkehr

Mehrere Bereiche unter dem Dach von „Business Plus“ zusammengefasst.

Internationaler Auftritt weiter verstärkt – Einstieg in Australien.

Im Firmendienst weltweit 1,7 Milliarden Euro Umsatz: Wachstum von 15 Prozent.

Die Lufthansa City Center (LCC), mit 560 Büros in über 60 Ländern das führende, unabhängige Franchisesystem im weltweiten Reisebürovertrieb, haben sich 2007 im Firmengeschäft noch schlagkräftiger aufgestellt: Durch die Neuordnung mehrerer Bereiche in der Zentrale in Frankfurt kann die LCC-Geschäftsreisemarke „Business Plus“ das wachsende Volumen im Firmendienst, das durch die internationale Arbeitsteilung weiter angefacht wird, noch besser bedienen. Business Plus konnte 2006 weltweit zweistellig zulegen und will auch im laufenden Jahr signifikant expandieren.

Jetzt wurde der Einkauf für Flug, Hotel, Bahn und Mietwagen auf internationaler Ebene gebündelt. Diese Maßnahme stärkt unmittelbar die internationale Reichweite der Lufthansa City Center, verkürzt intern Arbeitsprozesse sowie Entscheidungswege und erhöht zusätzlich die Effizienz bei globalen Ausschreibungen. Standards werden durch konsequentes Qualitätsmanagement und den integrierten Einkauf auf weltweiter Ebene angeglichen. Eine Zertifizierung aller Business Plus-Büros nach DIN-ISO 9001 ist geplant. Der Geschäftsreisebereich „Business Plus“ wird sich außerdem noch stärker bei Messen, Business Travel-Veranstaltungen, Symposien und Kongressen engagieren, um sein Credo für Qualität und Internationalität zu unterstreichen.

„Mit der Umstrukturierung werden wir den neuen Herausforderungen im Firmengeschäft gerecht, denn neben dem Mittelstand bedienen die Lufthansa City Center immer mehr auch große Unternehmen, die von uns ein zuverlässiges deutsches Qualitätsprodukt verlangen, das aber durchgängig international geprägt sein muss“, sagt Klaus Henschel, Sprecher der Geschäftsführung des Franchisegebers Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH und verantwortlich für das Firmengeschäft „Business Plus“.

„Wir wollen ganz klar sowohl von mittelständischen als auch von großen Unternehmen als internationale Kette wahrgenommen werden, letztlich expandieren wir 2007 insbesondere in Südamerika und Asien und werden erstmals in unserer Geschichte auch in Australien Fuß fassen.“

„Business Plus“ mit rund 100 Büros allein in Deutschland hat im Geschäftsjahr 2006 zum ersten Mal ein Umsatzvolumen von über 800 Millionen Euro erreicht und will im neuen Jahr erneut kräftig wachsen. Insbesondere der Flugverkehr trägt zur Expansion bei. Weltweit erzielte Business Plus 2006 einen Umsatz von über 1,7 Milliarden Euro. Gemessen am Vorjahr ist dies ein Wachstum von 15 Prozent. Die Lufthansa City Center haben in Mittelstand und Großindustrie einen globalen Kundenstamm von etwa 50.000 Firmen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben