Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa bietet sechs neue Europa-Ziele aus Hamburg

Petersen: „Nachfrage im Norden steigt“ – 99-Euro-Schnäppchentarife zu 23 Zielen


Nun auch nonstop mit Lufthansa nach Budapest, Göteborg, Madrid, Nizza, Prag und Rom: Mit sechs neuen Europa-Zielen erweitert Lufthansa ab dem 15. Oktober ihr Flugangebot von und nach Hamburg. Die „Kranichlinie“ steigert damit ihr Angebot aus Hamburg auf insgesamt 23 Direktverbindungen. Neben den sechs neuen Destinationen sind das elf weitere Zielorte in Europa, nämlich Amsterdam, Barcelona, Brüssel, London, Mailand, Manchester, Oslo, Paris, Stockholm, Wien und Zürich. Hinzu kommen die sechs innerdeutschen Verbindungen nach Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart und Nürnberg. Lufthansa bietet somit mit Abstand die meisten Direktverbindungen von und nach Hamburg an. „Die Nachfrage bei unseren Kunden im Norden steigt, Hamburg wächst. Dieses Potenzial wollen wir weiter erschließen und unseren Kunden interessante neue Flugziele in Europa anbieten“, erklärte in Hamburg der Leiter des Lufthansa-Vertriebs für die Region Norddeutschland, Harro-Julius Petersen.

Für die neuen Ziele gilt der Lufthansa-Schnäppchentarif von 99 Euro für den Hin- und Rückflug als Einstiegspreis. „Für alle 23 Lufthansadienste aus Hamburg bieten wir ab Mitte Oktober unseren attraktiven Einstiegspreis von nur 99 Euro für den Hin- und Rückflug“, so Petersen. Der „BetterFly-Tarif“ enthält bereits alle Steuern und Gebühren. Hinzu kommt lediglich die Lufthansa Ticket Service Charge von beispielsweise 10 Euro bei der Buchung eines elektronischen Tickets über www.lufthansa.com. Für jeden Reisetag will Lufthansa bis zu 3.000 dieser Tickets auf den Hamburg-Routen anbieten.

Möglich wird die Angebotssteigerung am drittgrößten Lufthansa Standort durch die Stationierung von vier weiteren Boeing 737-Jets in Hamburg und Effizienzsteigerungen im Rahmen des Lufthansa-Aktionsplans. Es ist Strategie der Lufthansa, Effizienzsteigerungen in die Marktentwicklung und Perspektiven für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter umzuwandeln. Die Airline bietet künftig auf ihren Hamburg-Routen 14 Prozent mehr Flüge und rund 40 Prozent mehr Passagiersitze an. Die bislang mit Turboprop-Flugzeugen bedienten Strecken wie Hamburg-Amsterdam und Hamburg-Nürnberg werden auf Jet umgestellt, wodurch sich die Reisezeit für die Lufthansa Fluggäste spürbar verkürzt und der Komfort steigt.

Ab 11. August ist das erweiterte Lufthansa Flugangebot von und nach Hamburg buchbar für den Reisebeginn ab dem 15. Oktober. Gebucht werden kann über die Lufthansa Internetseiten www.lufthansa.com, über die Portale angeschlossener Partner, über die Lufthansa Call Center (Tel. 01803 / 803 803), über die Lufthansa Reisebüropartner oder an Lufthansa Verkaufsschaltern an den Flughäfen.

Lufthansa






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben