Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa AIRail von Mannheim nach Frankfurt

Seit dem 18. August 2015 wird der Zubringerservice von Lufthansa um die ICE-Verbindung zwischen Mannheim und dem Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen erweitert. Lufthansa-Passagiere können so ihre Reise schon am Hauptbahnhof in Mannheim starten und in nur 30 Minuten Fahrtzeit ihre Flugverbindung erreichen.

Lufthansa baut damit ihren AIRail-Dienst in Zusammenarbeit mit den Partnern Deutsche Bahn (DB) und Fraport weiter aus und bietet den Service nun aus insgesamt sechs Städten innerhalb Deutschlands an: Düsseldorf, Karlsruhe, Kassel, Köln, Mannheim und Stuttgart.

Die Zugfahrt kann zusammen mit dem Lufthansa-Ticket online auf LH.com, mobil auf der Lufthansa App oder im Reisebüro gebucht werden. Passagiere profitieren dabei von einem Fahrplan, der taktgenau auf den Lufthansa-Flugplan zugeschnitten ist, von einer Anschluss- und Umbuchungsgarantie sowie einer Meilengutschrift für Miles & More Teilnehmer.

Das Einchecken für die gesamte Reise ist online oder mobil ab 23 Stunden bis 15 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt des Zugs möglich. Beim Check-in erhalten Passagiere bereits alle Bordkarten für die gesamte Reise. Die Bordkarte für Lufthansa AIRail-Verbindungen dient im Zug als Fahrschein. Das Reisegepäck können AIRail-Kunden nach Ankunft im AIRail-Terminal am Flughafen Frankfurt abgeben. Dieses befindet sich im Übergang zwischen Fernbahnhof und Flughafen. Gäste, die nur mit Handgepäck reisen, können sich direkt zu ihrem Abflug-Gate begeben.

Außerdem können Fluggäste in der Business Class sowie HON Circle Member und Senatoren am Fernbahnhof des Frankfurter Flughafens, sowie am Hauptbahnhof Mannheim ihre Wartezeit mit einem Aufenthalt in der DB-Lounge verkürzen.

Weitere Informationen befinden sich auf LH.com/AIRail.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben