Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa A350-900 mit innovativer Lichttechnik

Lufthansa wird an Bord der neuen A350-900 verschiedene Lichtstimmungen einsetzen, um den Tag- und Nachtrhythmus ihrer Fluggäste zu unterstützen. Wer auf Langstreckenflügen über mehrere Zeitzonen reist, kennt das Phänomen: Die innere Uhr kommt aus dem Takt. Erstmals ist es mit der Einführung der Lufthansa A350-900 möglich, mit Hilfe des richtigen Lichts zur richtigen Zeit den Biorhythmus zu unterstützen. Darüber hinaus wird das Licht ebenfalls genutzt, um während der Mahlzeiten an Bord eine angenehme Restaurantatmosphäre zu schaffen.

Insgesamt wird die LED-Technik der A350-900 für rund 24 Lichtvarianten genutzt. Nach der A350-900 rüstet Lufthansa die Boeing 747-800 um, die ebenfalls mit dem neuen Lichtkonzept fliegen wird.

Die Nutzung von Lichtstimmungen stützt sich auf das Forschungsgebiet der Chronobiologie und die Auswirkungen des Tag- und Nachtrhythmus. Dieses basiert auf einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie beispielsweise von Prof. Christian Gunga von der Charité und Dr. Achim Leder: Warmes Licht wird zur Entspannung in den Ruhephasen eingesetzt, kühles Licht dient der Aktivierung. Die Lichtstimmungen entwickelte Lufthansa in Zusammenarbeit mit den Lichtplanern von Kardorff Ingenieure aus Berlin.

Lufthansa stationiert die ersten zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A350-900 ab dem 10. Februar 2017 in München. Erste Destinationen sind Delhi und Boston.
Quelle: Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben