Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

London City Airport wird ausgebaut

Die Ausbaupläne des London City Airport (LCY) haben grünes Licht erhalten. Dies ist ein grosser Schritt, um die Flugkapazität im Londoner Süd-Osten zu erhöhen. Freuen werden sich die rund 2/3 Geschäftsreisnde der Passagiere, die den Flughafen gerne nutzen.

Die Entscheidung wurde am 3. Februar getroffen und macht den Weg frei für Investitionen im Rahmen von 200 Millionen Pfund. Dadurch wird es dem Flughafen LCY ermöglicht, statt der heutigen 70‘000 bis zu 111‘000 jährliche Flüge durchzuführen. Dieses Kapazitätswachstum wird dabei helfen, den Druck von der bestehenden Infrastruktur der anderen Londoner- und generell der britischen Flughäfen zu nehmen, bis entschieden ist, wo überall neue Runway-Kapazitäten geschaffen werden. Es wird erwartet, dass die neuen Runways frühestens in den späten 2020er Jahren in Betrieb gehen können.

Der Ausbauplan von LCY schafft Abhilfe und will bereits bis 2023 folgendes erreichen:
– Zusätzliche Kapazität für Kurzstreckenflüge innerhalb von Grossbritannien schaffen
– 1‘500 neue Jobs und weitere 500 während der Bauphase entstehen lassen
– Die wirtschaftliche Leistung auf 1.5 Milliarden Pfund pro Jahr verdoppeln
– Investitionen in East London noch attraktiver werden lassen
– LCY noch stärker als attraktives, internationales Tor zu London positionieren

Die Pläne beinhalten den Ausbau der bestehenden Infrastruktur, um die Runway-Kapazität zu erhöhen, eine grössere Anzahl an Starts- und Landungen in den Spitzenzeiten zu ermöglichen und die neue Generation von leiseren und treibstoffsparenden Flugzeugen zu beherbergen. Diese Flugzeuge haben weitere Reichweiten und werden somit neue Destinationen, ausserhalb der aktuell angeflogenen Strecken des London City Airport, ermöglichen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben