Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Location mit Historie und Stil im Herzen des Vogelsbergs

Ob Gala-Dinner, Meeting, Tagung, Kultur-Event oder private Feier – Schloss Laubach vereint gelebte Geschichte mit professionellem Komfort. Das historische Anwesen eignet sich daher optimal als Location für außergewöhnliche Veranstaltungen mit Stil.

Das Anwesen von Karl Georg Solms zu Laubach liegt idyllisch inmitten des Naturparks Hoher Vogelsberg und wird bis heute von ihm und seiner Familie bewohnt. Zur Schlossanlage gehören Parks, ein malerischer See, eine Bibliothek mit außergewöhnlichen Werken sowie ein Schloss-Museum.



„Business unusual“ bei Hofe

Schloss Laubach bietet perfekte Gegebenheiten für Veranstaltungen, die durchaus unter dem Motto „Business unusual“ zusammenzufassen sind: Die Herrenscheune wurde 2006 umfassend restauriert. In dem 285 Quadratmeter großen Gebäude können im großen Saal bis zu 300 Personen Platz nehmen. Das moderne technische Equipment erfüllt höchste Ansprüche und ist optimal auf die Anforderungen bei Firmen-Präsentationen, Seminaren, Workshops, Feiern, Konzerten und Ausstellungen ausgerichtet. Kleinere Konferenz- und Breakout-Räume stehen dort ebenfalls zur Verfügung. Bei exklusiven Anlässen mit bis zu zwanzig Personen darf nach Absprache mit dem Grafen sogar dessen persönliches Kaminzimmer im Schloss selbst genutzt werden.



Im ältesten Teil des Schlosses befindet sich der 200 Quadratmeter große gotische Gewölbekeller „Spring ins Leben“ mit imposanten Säulen. Er eignet sich ideal für ein zünftiges Räuber-Essen oder ein mittelalterliches Festmahl für bis zu 120 Personen. Sehr elegant lässt es sich in der 180 Quadratmeter umfassenden „Alten Küche“ feiern: Zum Schlosshof ausgerichtet, fasziniert sie durch ihr Kreuzgewölbe sowie eine lange Fensterfront. Bis zu 130 Gäste finden dort komfortabel Platz.

Alle drei Räume sind mit Pinn-, Lein- und Metaplan-Wänden, Flipchart, Overhead-Projektor, Beamer, Moderatorenkoffer, Rednerpult, Mikrofon und Anlage sowie – je nach Bedarf – auch mit einer Bühne ausgestattet. Darüber hinaus kann in fast allen Konferenzräumen ein drahtloser Highspeed-Internetzugang kostenlos genutzt werden.

Doch nicht nur innerhalb des Schlosses lässt sich jedes Event stilvoll und ebenso zeitgemäß in Szene setzen: Das Gelände rund um das Schloss sowie insbesondere die Innenhöfe lassen Automobil-Präsentationen, Modenschauen oder bunte Garten-Parties optimal zur Geltung kommen und verleihen ihnen stets das gewisse Etwas.

Teambuilding einmal anders

Gemeinschaftliche Erlebnisse lassen große und kleine Veranstaltungen unvergesslich werden. Auch hierfür bietet Schloss Laubach zahlreiche Möglichkeiten: So eignet sich beispielsweise ein Ausflug ins „Grüne Meer“ – dem gräflichen Entdeckungswald – als ungewöhnliche und darum umso entspannendere Pause oder als krönender Abschluss eines Events.

Ob Sinnespfad, geheimnisumwitterte Kirchenruine, Aussichtsturm oder ein Kurs im Bogenbauen oder -schießen – es gibt vieles zu entdecken. In der Köhlerei lockt ursprüngliche Kunst: Neben der Ernte von echter Laubacher Buchenholz-Kohle können die Besucher deftige Leckereien und selbst gebackenes Brot probieren.



Ein ebensolcher Besuchermagnet ist die Waldküche mit Freisitz, die selbstgemachte Bratwurst und das eigene Schlossbräu anbietet. Warum nicht einen erfolgreichen Tag dort genussvoll ausklingen lassen und die Tiere im benachbarten Streichelgehege beobachten? Wenn die Füße nicht mehr tragen oder zwischen zwei Programmpunkten nur eine kurze Stippvisite im Wald vorgesehen ist, bringt ein originelles Wald-Taxi die Besucher von Ort zu Ort.

Wer seine Gäste inhouse und kulturell unterhalten möchte, bucht eine Führung durch die einzigartige Bibliothek, die von Historik-Experten aller Naturwissenschaften weltweit geschätzt wird. Auch ein Picknick im Schlosspark lässt den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Vergnügen werden.

Stilvoll speisen und schlafen

Schloss Laubach umsorgt seine Gäste mit – im wahrsten Sinne des Wortes – „ausgezeichneten“ lukullischen Genüssen: Das Schloss-Restaurant „Zur Hirschfrikadelle“ wurde vom Restaurantführer „Rhein-Main geht aus 2011“ in der Kategorie „Die Geheimtipps“ auf Platz drei gewählt. Küchenchef Erhard Keil verwendet ausschließlich Wildbret aus den gräflichen Wäldern, das in der eigenen Metzgerei verarbeitet wird. Ebenso erlesen ist das Catering, das er und sein Team für Veranstaltungen im Schloss kreiert.

Ein weiteres Highlight für Teilnehmer von mehrtägigen Veranstaltungen: Eine Übernachtung „bei Hofe“ im äußerst geschmackvoll und künstlerisch gestalteten Schlosshotel „Bunter Hund“. Das Haus wird heute von einer jungen Chefin mit internationaler Hotel-Erfahrung geführt: Katharina Diepolder. Eingerichtet wurde es von Gräfin Julia zu Solms-Laubach persönlich. Praktischerweise ist es nur einige
Gehminuten vom Schloss entfernt. Besondere Atmosphäre vermitteln nicht nur die individuell eingerichteten 20 Einzel- und Doppelzimmer und ein moderner Tagungsraum sondern auch die jeweiligen Bäder: Ihre Decken und Wände wurden vom Laubacher Hofmaler gestaltet – in Anlehnung an alte Meister wie Matisse, Renoir oder Gaugin. Auch in den Fluren ist jeder Gast von außergewöhnlichen Bildern namhafter Künstler umgeben. Für das Relaxen nach einem fordernden Workshop oder einer langen Feier sorgt der hauseigene Wellness-Bereich mit großem Dampfbad, Infrarotsauna, Kneipp-Anwendungen und einem Entspannungsraum mit Lichttherapie. Golfplätze, ein Schwimmbad, ein Tennisplatz und eine Reitanlage in der Nähe runden das vielfältige Angebot ab.


www.schloss-laubach.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN