Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lillehammer – Firmenveranstaltungen im Olympia-Zauber

Die norwegische Stadt Lillehammer wurde als Gastgeber der XVII. Olympischen Winterspiele im Jahr 1994 weltberühmt. Das ehemalige Olympiagelände kann heute von Unternehmen für die hauseigene Firmen-Olympiade gemietet werden. Der Betreiber und Verwalter der einstigen Austragungsstätte, Lillehammer Olympiapark AS, unterstützt Eventplaner bei der Durchführung und Organisation der Veranstaltung. Lillehammer liegt 180 Kilometer nördlich von Oslo und ist per Bus in weniger als zwei Stunden zu erreichen.

Wo der Geist von Olympia noch immer zu Hause ist

Lillehammer. Das ist nicht irgendeine Stadt in Norwegen. Seit der Austragung der Olympischen Winterspiele 1994 weckt dieser Name Erinnerungen an die goldenen Momente eines Jens Weissflog, eines Markus Wasmeier oder einer Katja Seizinger. Für den damaligen Chef des Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, steht fest, dass die Norweger in Lillehammer „die schönsten Winterspiele aller Zeiten“ ausgerichtet haben. Keine Frage, die Stadt in der norwegischen Provinz Oppland hat Sportgeschichte geschrieben. Auch 16 Jahre danach ist in den damaligen Austragungsstätten wie dem Birkebeiner Skistadion, der Lysgårdsbakkene Skisprunganlage oder der Håkons Halle der olympische Geist noch immer spürbar.



Unternehmen können im Rahmen einer eigenen Firmen-Olympiade den olympischen Spirit von damals wieder aufleben lassen. Groß geschrieben wird bei diesem Wettbewerb aber weniger der sportliche Ehrgeiz. Vielmehr geht es darum, den Teamgeist in der Gruppe zu stärken und gemeinsam Spaß zu haben. Die lokale DMC Lillehammer Olympiapark AS unterstützt Eventplaner bei der Organisation und Durchführung und erstellt für Gruppen von bis zu 2.000 Personen individuelle Konzepte.

Feuer und Flamme sein

Auch bei einer Firmen-Olympiade darf die offizielle Eröffnungszeremonie nicht fehlen: Wenn in der Lysgårdsbakkene Skisprunganlage wie bei der Eröffnungsfeier 1994 das Olympische Feuer mit einer Fackel entzündet wird, ist dies sicher ein Moment, der nicht nur eingefleischten Olympiafans unter die Haut geht. Für die Firmen-Olympiade stehen fünf verschiedene Austragungsstätten zur Verfügung: Die Håkons Halle, die Lysgårdsbakkene Skisprunganlage, das Birkebeiner Skistadion, die Kanthaugen Freestyle-Arena und Lillehammers Olympische Bob- und Rodelbahn.

Skaten, Schießen, Schlittern – und noch mehr

Das Birkebeiner Skistadion – 1994 Austragungsort der Disziplinen Langlauf und Biathlon – ist auch heute noch die perfekte Arena für einen firmeneigenen Biathlon Wettbewerb. Beim Skaten auf den Langlaufskiern gilt es ordentlich Tempo zu geben, am Schießstand ist höchste Konzentration gefragt.

Eine weitere spannende Station auf dem Weg zum Firmengold verspricht die Olympische Bob- und Rodelbahn von Lillehammer. Auf der einzigen künstlich gefrorenen Eisbahn in ganz Nordeuropa können die Teilnehmer im gepolsterten Gummi-Schlitten bei 80 km/h durch den Eiskanal sausen. Im Viererbob, wo Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreicht werden, begleitet sie ein professioneller Rennrodler.

Die Lysgårdsbakkene Skisprunganlage bietet den perfekten Rahmen für Erlebnisse und Events in Verbindung mit der Olympiade, z.B. die feierliche Siegerehrung. Ein olympisches Dinner auf dem Sprungturm, zu dem sonst nur Medienvertreter und die Athleten selbst Zutritt haben, ist einzigartig. Nicht zuletzt wegen des phantastischen Panoramablicks auf die Stadt und den Mjøsa See, den größten Binnensee Norwegens.


Weitere Informationen: www.olympiaparken.no

Krönender Abschluss: Übernachten in Norwegens südlichstem Schneehotel
Um die Teilnehmer mit etwas ganz Besonderem zu belohnen, bietet sich eine Übernachtung im Schneehotel im Hunderfossen Vinterpark an. Das zwölf Kilometer nördlich von Lillehammer gelegene Hotel wird alljährlich im Januar neu eröffnet und bietet in 14 Räumen aus Eis und Schnee Platz für 40 Personen.

Weitere Informationen: www.vinterparken.no

Weitere Informationen zu Lillehammer:


www.lillehammer.com



Weitere Informationen über Meetings und Incentives in
Norwegen erhalten Sie unter

www.visitnorway.com/meetings





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben