Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Le Gray setzt neue Akzente in der Hotelszene Beiruts

Beiruts historisches Stadtzentrum hat ab November eine neue Topadresse: das Fünf-Sterne-Hotel Le Gray, ein Leading Small Hotel of the World. Sehr stylish und mit spektakulären Architektur- und Designelementen setzt Le Gray völlig neue Akzente in der Hotelwelt Beiruts. Der kreative Kopf hinter Le Gray ist wieder einmal Gordon Campbell Gray, der unter Beweis stellt, dass Luxushotellerie auch im Nahen Osten heute ein anderes Gesicht haben kann. „Berauschend zeitgemäß“ – so beschreibt Gordon Campbell Gray selbst sein neues Hotel. Die eigentliche Attraktion ist in seinen Augen jedoch Beirut selbst, eine der dynamischsten und aufregendsten neuen Destinationen.

Le Gray überrascht mit bewusst reduziertem und elegant-urbanem Design, das von Gordon Campbell Gray in Zusammenarbeit mit der britischen Designerin Mary Fox Linton entwickelt wurde. Gemeinsam haben sie bereits den Stil von One Aldwych, London und Carlisle Bay, Antigua, geprägt, den Hotels Nummer eins und zwei von CampbellGray Hotels.

Besonders bemerkenswerte Elemente sind die weiß-metallene Wandinstallation in der Lobby, der gläserne Dachgarten-Pool oder die Bar ThreeSixty mit spektakulärem 360-Grad-Rundum-Blick auf Altstadt, Mittelmeer und das Libanon-Gebirge. Im Hotel sorgen über 400 von Gordon Campbell Gray persönlich ausgesuchte Kunstwerke für ein individuelles Raumambiente in den Zimmern und öffentlichen Bereichen.



Gäste, die One Aldwych oder Carlisle Bay kennen, werden kleine Déjà-vus haben: So erwarten sie in der Lobby beispielsweise die hochlehnigen Campbell Gray Armchairs oder auch das Restaurant „Indigo on the Roof“ – beides in Anlehnung an die beiden Schwesterhotels in London und in der Karibik.

Le Gray liegt im historischen Stadtzentrum Beiruts, das im Rahmen eines groß angelegten Masterplans wieder aufgebaut wird. Der neue Souk Beiruts beispielsweise, entworfen von Spaniens Stararchitekt Rafael Moneo, der auch die Erweiterung des Prado in Madrid entworfen hat, wird Ende diesen Jahres eröffnet und liegt nur 5 Gehminuten von Le Gray entfernt. Ebenso nah sind der elegante Place d’ Étoile mit seinen gut besuchten Restaurants und Kneipen, das schicke Saifir Village, in dem viele lokale Designer Mode, Kunst oder Interieurs anbieten, oder der wöchentlich stattfindende Souk Al Thayeb, ein bunter Gemüse-, Früchte- und Gewürzmarkt lokaler Produzenten.


www.legray.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben