Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Langstreckenangebot ab Düsseldorf

International legt im Sommerflugplan weiter zu – über 60 Fernstreckenverbindungen pro Woche

Der Sommerflugplan von Düsseldorf International ist startbereit: Ab Sonntag, 27. März, können die Fluggäste mit insgesamt 66 Airlines zu 168 Zielen weltweit starten. Dabei hat der Flughafen in Zusammenarbeit mit seinen Airline-Partnern sein Angebot weiter vergrößert und insbesondere sein Langstreckenprofil geschärft. Als größter Airport in Nordrhein-Westfalen bietet er im Sommer mittlerweile 64 wöchentliche Flüge zu Fernzielen an. Insgesamt können die Passagiere im Sommerflugplan aus 31 interessanten und zum Teil neuen Langstrecken wählen.
„Der Sommerflugplan zeigt einmal mehr die Bedeutung Düsseldorfs als Gateway für Nordrhein-Westfalen“, so Dr. Rainer Schwarz, Vorsitzender der Flughafen-Geschäftsführung. „Klassische Netzcarrier, traditionelle Urlaubsfluggesellschaften, expandierende Low Cost-Airlines oder innovative Konzepte wie das des Executive Jets: Düsseldorf International bietet dem Passagier die ganze Bandbreite an Reisemöglichkeiten zu Flugzielen in Deutschland, Europa und der Welt. Dieses Portfolio ist unsere Stärke.“

Sechs Mal in der Woche mit LTU nach New York

Brückenschlag zwischen NRW und Nordamerika: Der Düsseldorfer Homecarrier LTU bietet im Sommerflugplan ein echtes Highlight. Die Airline wird ab Mai sechsmal in der Woche nach New York fliegen und damit das Angebot im Düsseldorfer Flugplan außerhalb des Business-Segements um ein äußerst attraktives Ziel erweitern. Täglich außer mittwochs starten die Airbus-Jets vom Typ A330 um 13:45 Uhr in Düsseldorf und nehmen Kurs auf den Flughafen John F. Kennedy, wo sie um 16:00 Uhr Ortszeit eintreffen. Zum Rückflug rollt LTU jeweils um 17:45 Uhr an den Start. Ankunft in Düsseldorf ist um 7:00 Uhr morgens. „Mit dieser Verbindung vernetzt LTU gezielt zwei bedeutende Wirtschaftsräume: die Ostküste der USA und NRW, den Wirtschafts- und Innovationsmotor Deutschlands“, so Schwarz.

Ein Beleg für die Bedeutung des Wachstumsmarktes China für die Rhein-Ruhr-Region ist der Ausbau der Verbindungen nach Peking und Shanghai auf fünf wöchentliche Flüge. „Die zusätzlichen Flüge machen die Verbindung nach Asien sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende noch attraktiver“, so Schwarz. Dreimal pro Woche statt bisher einmal (jeweils dienstags, donnerstags und sonntags) geht’s ab April mit LTU nonstop von Düsseldorf nach Peking. Auch die Flugfrequenz nach Shanghai stockt der Düsseldorfer Homecarrier um einen auf zwei Flüge pro Woche auf. In die chinesische Hafenstadt starten die rot-weißen Jets immer am Montag und Freitag nonstop.



Unter den 64 wöchentlichen Fernflügen, die ab Düsseldorf angeboten werden, sind neben den LTU-Verbindungen nach New York und China besonders für Geschäftsreisende auch die Lufthansa-Flüge nach Chicago und New York interessant. Diese werden in Executive Jets angeboten, speziell für Langstreckenflüge modifizierten Flugzeugtypen mit reiner Business Class. Fünfmal in der Woche starten die Jets nach Chicago und täglich nach New York. Ein weiterer Glanzpunkt im Langstreckenverkehr ist die tägliche Verbindung der Emirates in die Vereinigten Arabischen Emirate. Ab dem Sommerflugplan 2006 wird die Fluggesellschaft zudem einen zweiten täglichen Nonstop-Flug zwischen Düsseldorf und Dubai aufnehmen.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN