Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Landal GreenParks baut Konferenz- und Incentive-Segment aus

Gleich eine komplette Stadt können Event-Manager jetzt bei Landal GreenParks für Tagungen und Incentives buchen: Das niederländische Festungsstädtchen Landal Esonstad am Nationalpark Lauwersmeer steht für Gruppen von 300 bis 1200 Personen zur Verfügung. Unter dem Motto „Eine eigene Stadt nur für Sie“ wird das Programm jeweils individuell nach den Wünschen und auf das Corporate Design des jeweiligen Unternehmens abgestimmt. Kooperationspartner bei der Ausrichtung der Veranstaltungen ist die Event-Agentur „Frisse Wind“ (dt. „frischer Wind“). Damit forciert der Ferienpark-Betreiber sein Angebot für das MICE-Segment auch auf dem deutschen Markt. Nähere Informationen erhalten Interessierte auf www.eigenestadt.de oder www.landal.de/businessline.

Für Events in Landal Esonstad gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Ein dreitägiges Programm beginnt zum Beispiel nach dem Bezug der Häuser mit einem gemeinsamen Abendessen. Der Folgetag steht im Zeichen von Teambildungsmaßnahmen. Beispielsweise lernen die Teilnehmer bei einem spielerischen Sechskampf historische und aktuelle Bräuche der Region kennen – vom Holzschuhsegeln über Viehtrieb bis zum Mastklettern. Auch ein klassischer Segeltörn auf der Nordsee kann integriert werden. Der Abreisetag schließt mit einem Abschiedsbrunch, bevor sich die Teilnehmer auf die Heimreise machen.

Landal Esonstad besteht aus der im altfriesischen Stil erbauten Festungsstadt mit rund 900 Betten und weiteren auf Warften erbauten Wohnungen für rund 300 Personen. Gemeinsame Mahlzeiten finden je nach Wetterlage unter freiem Himmel oder in Festzelten, die dem jeweiligen Thema angepasst werden können, statt. Darüber hinaus liegen die Brasserie „De Waegh“ und das Hafencafé „‘t Silt“ auf dem Gelände. Den Teilnehmern stehen verschiedene Freizeitangebote zur Verfügung: Wasserfans vergnügen sich in Schwimmbad, Whirlpool, Dampfbad, am Strand, bei einer Segeltour oder gar beim Kitesurfen. Wer es trockener mag, nutzt Tennisplatz, Tischtennis, Erholungsräume oder Angelmöglichkeiten.

„Das Projekt Esonstad ist aufgrund seiner Dimension und Einzigartigkeit ein erster wichtiger Schritt, verstärkt auch den Meetings- und Incentive-Markt hierzulande anzusprechen. Weitere holländische Parks halten ebenfalls spezielle Räumlichkeiten für Tagungen, Seminare und andere Gruppenveranstaltungen bereit.“, erläutert Alexander Carius, Marketing- und Vertriebsleiter im deutschen Landal-Büro.

www.landal.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben