Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Kulanzregelung auf der neuen Strecke von Berlin nach München

Auf der neuen Schnellfahrtstrecke der Bahn von Berlin nach München läuft es nicht so, wie es sollte. Züge verspäten sich oder fallen gar ganz aus. Die Bahn hat reagiert:
Sollte es auf der Strecke Berlin–München zu Verspätungen von mehr als einer Stunde kommen, hat die Deutsche Bahn bis Ende des Jahres eine spezielle Kulanzregelung eingerichtet: In diesen Fällen erhalten betroffene Kunden den kompletten Ticketpreis erstattet und zusätzlich einen Reisegutschein in Höhe von 50 Euro. Kunden mit Erstattungsansprüchen können sich hierzu unter der kostenfreien Rufnummer 08000 60 70 60 beim Kundendialog der Deutschen Bahn melden oder eine E-Mail an kundendialog-nbs@dbdialog.de senden.
Auf der Strecke Berlin–München gab es seit der Inbetriebnahme trotz intensiver Vorbereitung vereinzelte Störungen des europäischen Zugsicherungssystem ETCS an den Fahrzeugen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben