Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Kostenloser jährlicher Check auf Betriebssicherheit

Autofahrer, die ihr Fahrzeug geschäftlich nutzen, müssen dieses mindestens einmal im Jahr auf die Betriebssicherheit hin prüfen lassen, berichtet das Branchenportal fuhrpark.de. Das schreiben die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften vor. A.T.U führt diese Dienstleistung bei seinen Flottenkunden im Rahmen einer Inspektion kostenlos durch. Mit der jährlichen Prüfung der Betriebssicherheit seien Nutzer von Geschäftswagen damit rechtlich auf der sicheren Seite. Nach bestandener Prüfung erhält der Fahrer einen Prüfbericht, der für den Zeitraum eines Jahres Gültigkeit hat. Zusätzlich wird am Holm der Fahrertür eine Prüfplakette angebracht. Sie bestätigt unter anderem das Mitführen von Warnwesten und die Funktionsfähigkeit vieler technischer Bauteile.



Manfred Koller, Bereichsleiter Fleet bei A.T.U, rät den Fuhrparkverantwortlichen, das Thema Betriebssicherheit nicht zu unterschätzen: „Die Berufsgenossenschaft kann die Versicherungsleistung verweigern, wenn ein Arbeitsunfall im Zusammenhang mit einem Firmenwagen passiert und dieser auf die Missachtung von Unfallverhütungsvorschriften zurückzuführen ist. Daher ist die jährliche Prüfung der Dienstfahrzeuge so wichtig. Nur alle zwei Jahre die Hauptuntersuchung durchführen zu lassen, reicht nicht aus.“

Quelle: www.fuhrpark.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben