Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Korean Air hat seinen ersten A-380

Korean Air hat seinen ersten Superjumbo übernommen.
Mit insgesamt 407 Sitzen in einer Drei-Klassen-Konfiguration verfügt der A380 von Korean Air über die bislang niedrigste Sitzzahl aller A380-Modelle. Der doppelstöckige A380 von Korean Air bietet außergewöhnliche Ausstattungsmerkmale und ist einzigartig konfiguriert: Er verfügt über zwölf Sitze vom Typ Kosmo Suites in der First Class, 301 Economy-Class-Sitze auf der ersten Ebene sowie 94 Sitze vom Typ Prestige Sleeper in der Prestige Class (Business Class) auf dem Oberdeck, die sich zu bequemen 180-Grad-Flachbetten umwandeln lassen. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für eine einzige Serviceklasse reserviert.

Korean Air ist mit ihrem neuen Airbus A380 die erste Fluggesellschaft, die einen „Duty Free Showcase“ anbieten wird. In dem einzigartigen Shop werden zahlreiche Duty-Free-Produkte angeboten, beispielsweise Kosmetika, Parfüms, Alkoholika und Accessories – mit einem eigens abgestellten Mitglied der Kabinencrew für die Beratung beim Kauf der Produkte.

Ein weiteres exklusives Ausstattungsmerkmal des A380 von Korean Air ist die „Celestial Bar“, eine stilvolle Bordbar und Lounge, in der die Fluggäste eine feine Auswahl an exklusiven Cocktails genießen und sich während des Fluges erholen und entspannen können.

Der erste Airbus A380 von Korean Air wird am 2. Juni 2011, nach Beendigung der finalen Testflüge und Bodentests, von Toulouse nach Korea starten. Das neue Flugzeug wird dann die erforderlichen Flugtests in Korea absolvieren. Der offizielle Erstflug nach Tokio Narita ist für Mitte Juni geplant.

www.koreanair.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben