Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Konsequente Umsetzung des Gesetzes zum Nichtraucherschutz am Flughafen Hannover

Ab heute, dem 01. August 2007 wird der Hannover Airport zum rauchfreien Flughafen. Bereits seit mehreren Jahren darf am Hannover Airport nur noch in speziell gekennzeichneten Bereichen geraucht werden. Diese Raucherbereiche fallen zum 01. August ausnahmslos weg. Das Rauchverbot am Airport gilt auch für den Sicherheits- und Gastronomiebereich.

Wer in Zukunft am Airport rauchen will, muss an die frische Luft. Die „Raucherinseln“ in den Terminals werden abmontiert, dafür werden zusätzliche Aschenbecher vor den Fluggastgebäuden aufgebaut.

Zusätzliches Servicepersonal stellt sicher, dass die neue Regelung eingehalten wird und ermahnt im Zweifelsfall die Raucher freundlich aber bestimmt, sich an das Verbot zu halten. Mehrsprachige Terminaldurchsagen ergänzen die Information zum Nichtraucherschutz.


Airport-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille unterstützt das Rauchverbot: „Das Ziel ist nicht nur ein wirksamer Schutz vor Passivrauchen, sondern ich hoffe, dass sich auch einige Flughafenmitarbeiter dazu entschließen, das Rauchen ganz aufzugeben. Dafür wird die Flughafengesellschaft spezielle Nichtraucherseminare für die Angestellten anbieten.“

www.hannover-airport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben