Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Konferenzmöglichkeiten am Flughafen Düsseldorf

Konferieren in einem höchst attraktiven Umfeld, sich spontan zu einer Besprechung treffen oder unterwegs einfach in Ruhe Mails bearbeiten: Das ist ab sofort am Düsseldorfer Flughafen möglich. Mit dem „DUSconference plus“ hat ein hochmodernes Konferenzcenter mitten im Terminal von Nordrhein-Westfalens größtem Airport eröffnet, das mehr bietet als klassisches Conferencing. Unkomplizierte und spontane Buchung beispielsweise, Arbeitsplätze für einzelne Personen und ein außergewöhnliches Cateringangebot.

Ein Plus eben. Betrieben wird das „DUSconference plus“ vom Verkehrsgastronomiekonzern SSP – The Food Travel Experts, der sich im vergangenen Jahr den Zuschlag für das Center sowie acht gastronomische Einheiten am Flughafen gesichert hatte.

Flexibilität auf ganzer Fläche
Das „DUSconference plus“ bietet auf rund 3.000 Quadratmetern Platz für jede Art von Kommunikation. Im Eingangsbereich stehen mit den „Web Cornern“ und „Plug-in Workstations“ flexibel und spontan mietbare Arbeitsbereiche zur Verfügung, die von Reisenden genutzt werden können, um fernab des hektischen Flughafentrubels in Ruhe zu arbeiten. Daneben bieten so genannte „Think Tanks“ Platz für Kreativ-Sessions in kleineren Gruppen. Ohne Anmeldung, ohne festen Termin und damit optimal auf das Arbeiten unterwegs zugeschneidert. Eine Business Lounge lädt zu Gesprächen in entspannter Atmosphäre ein. Wer etwas mehr Platz benötigt, ist in einem der 15 Boardrooms richtig aufgehoben. Hier können bis zu 12 Personen tagen – teils mit direktem Blick auf das Vorfeld und die Runways. Für größere Meetings stehen zehn Konferenzräume mit Platz für maximal 320 Personen zur Verfügung.

Auch die infrastrukturellen Bedingungen machen das Konferenzcenter attraktiv: Tagungsgäste, die mit dem Flugzeug anreisen, benötigen nur wenige Gehminuten vom Gate zum Meeting. Bahn- und Autofahrer profitieren von der exzellenten Anbindung des Flughafens an den Nah- und Fernverkehr sowie das Autobahnnetz. Zahlreiche Hotels in direkter Nähe runden das Angebot ab.

Gastronomische Vielfalt aus einer Hand
Im „DUSconference plus“ kommen die Gäste auch kulinarisch auf ihre Kosten. Während im Eingangsbereich vielfältige Snacks in Selbstbedienung zur Verfügung stehen, kann in den Board- und Konferenzräumen auf die gesamte Markenvielfalt des SSP-Portfolios zugriffen werden: von der feinen Patisserie der französischen Boulangerie „épi“ bis hin zu Kreationen der bekannten TV-Köche Tim Mälzer und Jamie Oliver, wie sie im „Hausmann’s“ und „Jamie’s Deli“ angeboten werden. Vordefinierte Arrangements von budgetorientierten Angeboten bis zum gehobenen Catering sorgen für eine unkomplizierte Planung des kulinarischen Angebots. SSP hat am Düsseldorfer Flughafen seit Jahresbeginn sieben neue gastronomische Einheiten eröffnet – darunter internationale Größen wie „KFC“, aber auch eigens für den Flughafen entwickelte Konzepte wie das orientalische „Mosaic“.

Weitere Informationen zum neuen „DUSconference plus“ gibt es unter www.dusconference.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben