Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Komplettrenovierung der Gästezimmer bis April 2007 im bayerischen Stil

Das Münchner Traditionshotel Platzl plant bis 2007
eine komplette Renovierung und Neugestaltung seiner 166 Gästezimmer. Der
Zeitplan sieht die Fertigstellung der ersten 87 Zimmer von Januar bis April
2006 vor, die zweite Hälfte ist von Januar bis April 2007 vorgesehen.
Gleichzeitig erfolgen die Verlegung neuer Teppiche in den Fluren und
Konferenzräumen sowie eine Renovierung der Toiletten im Tagungsbereich.
Seinem gewohnt bayerischen Stil bleibt das Vier-Sterne-Plus-Hotel auch bei
der Neugestaltung treu. Insgesamt werden bis zur Fertigstellung 5,4
Millionen Euro in die neuen Zimmer investiert. „Alle Aufträge haben wir an
regionale Handwerksbetriebe in Bayern vergeben. Mit dieser Entscheidung
möchten wir die hier ansässigen Handwerksbetriebe unterstützen und so ein
Zeichen zur Solidarität mit der deutschen Wirtschaft setzen“, erklärt Folker
Müller. Die Inhaber, Familie Inselkammer, investieren kontinuierlich in die
Restaurierung, Renovierung und Erweiterung des Platzl Hotels, dem
angeschlossenen Restaurant „Pfistermühle“ und dem Wirtshaus „Ayingers“.
Zuletzt wurde der neue Erholungsbereich „Maurischer Kiosk“ eröffnet.



Zimmer im bayerischen Stil: Musterzimmer fertig
Der Brückenschlag zwischen bayerischer Tradition gepaart mit moderner
Technik wird sich auch in den renovierten Zimmern wiederfinden.
Holzvertäfelungen an den Wänden, weinroter Teppich und Decken mit
Stuckansatz prägen das Gesicht der neuen Zimmer. Zur Neuausstattung gehören
Flachbildschirm TV-Geräte und Klimaanlage, die Installation von Brandmeldern
erhöht den Sicherheitsstandard im Platzl Hotel. Auch die Badezimmer werden
komplett neu gestaltet und mit Produkten der Bogner-Kosmetik-Linie
ausgestattet. Bevor im Januar 2006 mit den Arbeiten gestartet wird, stehen
den Gästen bereits heute schon zwei fertige Musterzimmer zum „Testwohnen“
zur Verfügung. Folker Müllers Idee: „Wir möchten so unseren Gästen die
Möglichkeit geben, bereits vor Beginn der Renovierungsarbeiten die Zimmer
auf Alltagstauglichkeit zu prüfen. Dies ist zwar mit zusätzlichen Kosten
verbunden, verschafft uns jedoch die Chance“, so Müller weiter, „frühzeitig
auf Kundenwünsche einzugehen und diese zu optimieren.“ Visuell sind die
beiden Musterzimmer als 360-Grad-Fotos im Internet unter www.platzl.de zu
besichtigen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben