Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

KLM bietet zusätzliches Catering auf Interkontinentalstrecken

KLM bietet ihren Passagieren in der Economy Class auf Interkontinentalflügen ex Amsterdam ab 14. September 2011 vier zusätzliche À la carte-Menüs als Alternative zum regulären Catering an.

Das leichte japanische Gericht „Healthy Japanese“, „Bella Italia“, bestehend aus typischen italienischen Speisen, die indonesische Reistafel oder doch lieber die vegetarische Mahlzeit? Ab 14. September haben die KLM-Passagiere in der Economy Class die Qual der Wahl und genießen gleichzeitig noch mehr Auswahl an Bord. Zuzüglich zum regulären Catering bietet die niederländische Airline ihren Economy-Gästen auf interkontinentalen Strecken vier À la carte-Menüs an. Alle Speisen sind aus frischen, gesunden Zutaten zubereitet und kosten zwischen 12,00 Euro und 15,00 Euro.

Die Passagiere können die À la carte-Mahlzeiten ab sofort von 90 Tagen bis zu 48 Stunden vor ihrem Flug auf www.klm.de unter der Rubrik „Meine Buchungen verwalten“ bestellen. Die Menüs sind auf allen interkontinentalen Flügen von KLM ab Amsterdam verfügbar, außer auf den Strecken nach Toronto, San Francisco, Tel Aviv und Kairo.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben