Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Klare Preisstruktur und besondere Online-Vorteile

American Express reagiert mit einer ebenso detaillierten wie klar strukturierten Preisliste für Reisedienstleistungen auf die veränderten Rahmenbedingungen im Geschäftsreisemarkt. So werden für die Reisebürodienstleistungen im Geschäftsreise-Angebot American Express ONE ab dem 1. September 2004 veränderte, transaktionsbezogene Servicegebühren berechnet. Wie auch die übrigen Anbieter der Branche stellt sich American Express mit dieser Preisstruktur auf die aktuelle Einführung der Nullprovision durch die Lufthansa ein. Die jetzt veröffentlichten Preise unterstreichen die hohe Attraktivität von American Express als Reisepartner für Geschäftskunden jeder Größe: So wird für die Ausstellung eines weltweiten Flugscheins als E-Ticket bei Buchung im Internet eine Gebühr ab 8,60 Euro berechnet.

Für American Express ist die Situation, die Finanzierung der erbrachten Leistung nicht über Provisionen – beispielsweise von Fluggesellschaften – sondern über transparente Servicegebühren sicher zu stellen, nicht neu: In Märkten wie den USA, Großbritannien und Skandinavien hat der weltweit größte Reisedienstleister bereits Erfahrungen mit ähnlichen Modellen sammeln können. Und auch in Deutschland hat man vor rund fünf Jahren als erster Anbieter mit einem Großkunden eine transaktionsbezogene Preisvereinbarung getroffen.

Vom 1. September an gilt nun auch für kleine und mittelständische Kunden von American Express ONE ein gestaffeltes Preisangebot, das die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden an Beratung und Service widerspiegelt. So wird bei Bestellung im American Express Geschäftsreisebüro per Telefon, Fax oder Mail für die Ausstellung eines elektronischen Inland-Flugtickets eine Gebühr von 26 Euro berechnet, bei europäischen Flügen sind es 35 Euro, bei Interkontinentalflügen 48 Euro. Der Aufschlag für ein Papierticket beträgt 8 Euro. Zusätzlich stehen den Geschäftsreisekunden weitere Dienstleistungen wie die Abfrage und Buchung von Low Cost Carriern oder der
24-Stunden-Notfallservice zu festen Preisen zur Verfügung.

Besonders attraktiv für kostenbewusste Geschäftsreisende ist die Buchung über das American Express ONE Portal im Internet: Hier beträgt die Gebühr für die Ausstellung von elektronischen Flugtickets lediglich 8,60 Euro unabhängig vom Reiseziel. „Unsere Gebühren für Internetbuchungen sind ein Beleg für die hohe Effektivität unserer Systeme und die umfassende Kompetenz von American Express als Partner für Geschäftsreisen“, erklärt Winfried Barczaitis, General Manager American Express. Der Stellenwert von Online-Buchungen werde zunehmen, so Barczaitis weiter: „In den USA wird bereits jede vierte Geschäftsreise im Internet gebucht – und mit American Express ONE haben wir ein Portal geschaffen, das jedem Unternehmen sofort und ohne Vertragsbindung den Zugang zu unseren Reiseangeboten ermöglicht.“

Obwohl American Express ONE mit einer aus Kundensicht sehr attraktiven Gebühren-struktur am Markt präsent ist, warnen die Reiseexperten davor, den Leistungsvergleich auf die Nebenkosten zu beschränken. „Wer jetzt nur auf die Gebühren schaut, beschäftigt sich lediglich mit einem kleinen Teil der gesamten Kosten“, erklärt Winfried Barczaitis, „dabei ist das Potenzial für Einsparungen bei den direkten Reisekosten von Flug, Bahn, Hotel und Mietwagen oft weitaus höher.“ Alle American Express Kunden profitieren von Sondertarifen, „Best Buy“-Optionen für Flüge und Hotels, vom kreativen Ticketing, den umfangreichen Reporting-Dienstleistungen und nicht zuletzt von Servicegebühren, die individuell auf deren besondere Bedürfnisse zugeschnitten sind. Kunden von American Express ONE, dem Serviceangebot für Firmen mit eher geringen oder mittleren Reiseausgaben, haben Zugriff auf die speziell für dieses Kundensegment ausgehandelten Flug-Sondertarife mit Einsparungen von bis zu 69%.

Quelle: American Express Int., Inc.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN