Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Jetzt schon drei Parkpositionen aufnahmebereit für Super-Airbus A380

Eine weitere Flugzeug-Abstellfläche am 1994 eingeweihten Frankfurter Terminal 2 präsentiert sich jetzt optimal vorbereitet auf den Super-Airbus: Die Position E2 ist ab sofort betriebsbereit mit einem Gateraum für bis zu 800 Passagiere und drei Fluggastbrücken (zwei für das Haupt- und eine für das Oberdeck des A380). Fraport investierte allein hier rund acht Millionen Euro.


Zuvor bereits war 2005 die Position E9 an diesem Flug­gastgebäude an die Dimensionen des neuen Großraum-Jets angepasst worden. Es folgte E4, wo der A380 im Frühjahr mehrfach vor seinen ersten Langstrecken-Test­flügen mit vollbesetzter Kabine andockte.

Bis zum kommenden Frühjahr wird noch die Position D4 am Terminal 2 entsprechend umgerüstet. Am Terminal 1 sind bereits die Abstellflächen B46 und B26 fit für A380. Weitere Abfertigungsmöglichkeiten entstehen derzeit am C/D-Riegel zwischen den beiden Fluggastgebäuden.

www.airportcity-frankfurt.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben