Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Irene Offenhammer ist neue Director of Sales & Marketing im Hotel Adlon Kempinski Berlin

Ihr Startschuss im Hotel Adlon Kempinski Berlin fällt in die Jahreszeit, in der sich die Hauptstadt von ihrer schönsten Seite zeigt: Anfang Mai wurde Irene Offenhammer vom Geschäfstführenden Direktor des Adlon, Thomas Klippstein, als Director of Sales & Marketing berufen. Sie zeichnet ab sofort für die Bereiche Verkauf, Veranstaltungsverkauf, Marketing und Reservierung verantwortlich.

„In meinem Lieblingshotel in meiner Lieblingsstadt zu arbeiten, war mein Traum“, sagt Irene Offenhammer. „Vom Adlon schwärmte mir schon mein Vater vor, der in Berlin geboren wurde. Ich selbst habe das Hotel 1998 nicht nur kennen, sondern auch sofort lieben gelernt. Das Haus, seine Geschichte, die einzigartige Philosophie, die Tradition faszinierten mich gleich.“ Dass sie nun in einer Zeit im Adlon anfängt, in der das Haus FIFA-Hauptquartier sein und 100. Geburtstag feiern wird, freut die gebürtige Nürnbergerin besonders. „Mich an diesen Dingen kreativ beteiligen zu können, das ist eine großartige Herausforderung.“



Irene Offenhammer verfügt über langjährige Erfahrung in der Fünf-Sterne-Hotellerie. Ihre Karriere startete die heute 49-Jährige im „Hotel Bayerischer Hof“ in München. Dort absolvierte sie eine Ausbildung zur Hotelkauffrau. 1983 folgte sie ihrer liebsten Passion und fing im Sheraton Hotel in Brüssel im Bereich „Verkauf und Marekting“ an. Eine Position als Regional Sales Manager bei Cigahotels in Frankfurt schloss sich an. Von 1988 bis 1993 wirkte Irene Offenhammer als Managing Director bei Exclusiv-Touristik International in München, danach als Regional Sales Manager Continental Europe für die Peninsula Gruppe. Ab 1998 arbeitete sie als Regional Director of Sales Europa & Ostküste/USA bei Amanresorts. 2002/2003 führte Irene Offenhammer als Generaldirektorin zwei kleinere Häuser in Deutschland und Frankreich. Bevor sie ins Hotel Adlon Kempinski Berlin wechselte, war sie als Regional-Direktorin Sales Zentraleuropa für die Gruppe „Le Méridien Hotels & Resorts Worldwide“ tätig.

Während des Zweiten Weltkrieges vollständig zerstört, wurde das berühmte Hotel Adlon an seinem ursprünglichen Standort am Brandenburger Tor wieder aufgebaut und 1997 wiedereröffnet. Heute wie damals steht es für Luxus und herausragenden Service – eine lebende Legende in Berlin. Das Hotel Adlon Kempinski verfügt über 384 luxuriöse Zimmer und Suiten, darunter drei prachtvoll eingerichtete Präsidentensuiten mit höchsten Sicherheitsstandards sowie zahlreiche Zimmer und Suiten mit einem faszinierenden Blick auf das Brandenburger Tor.

Hotel Adlon





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben