Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

iPass und Gogo Inflight bieten Internet-Zugang über den Wolken

iPass bietet ab sofort einen neuen Inflight-WLAN-Service an, der von seinen iPass Mobile Network-Kunden zusätzlich abonniert werden kann. Der neue Service ermöglicht mobilen Mitarbeitern, auf Linienflügen die Produktivitätsverluste während Flugreisen aufzufangen. Als Teil des neuen Dienstes können mobile Mitarbeiter von iPass-Kunden den Dienst Gogo Inflight Internet im Rahmen ihrer iPass-Services in mehr als 825 Linienflugzeugen verwenden. Gogo ist gegenwärtig auf allen Flügen von AirTran Airways und Virgin America sowie ausgewählten Flügen von American Airlines, Delta Air Lines, US Airways, United Airlines und Air Canada verfügbar. iPass plant, in 2010 weitere Inflight WLAN-Dienste in seine Netz-Angebote zu integrieren.

Mobile Mitarbeiter können den neuen Premium Inflight-Zugangsdienst einfach, sicher und nahtlos in der gleichen Weise nutzen, über die sie bereits jetzt auf das iPass Mobile Network zugreifen – ohne dass sie ein zusätzliches Nutzerkonto einrichten, Kreditkarten-Informationen eingeben oder eine Reisekostenabrechnung ausfüllen müssen. Unternehmen können VPN- und Endpunkt-Sicherheitsrichtlinien durchsetzen, detaillierte Berichte über die mobile Nutzung generieren und eine einheitliche Rechnung für alle verwendeten Dienste erhalten.

„Bei Sabre ist es wichtig für uns sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter Netzzugang haben, wann und wo immer sie ihn brauchen, sei es zu Hause, im Büro oder in 10.000 Metern Höhe“, so Michal Stewart, Corporate Travel Manager bei Sabre. „So sehr WLAN während des Fluges Begeisterung hervorruft, so sehr kann es in vielen Fällen zur administrativen Last für das Management der mobilen Belegschaft werden. Mit der Integration von Gogo Inflight Internet in das iPass Mobile Network können wir die Mobilitätskosten auf Flügen kontrollieren, sowie Sicherheit und Richtliniendurchsetzung in Echtzeit beim Verbindungsaufbau gewährleisten.

Zum Start dieses Services befragte iPass mobile Mitarbeiter, die sich für ihren Connectivity-Bedarf auf den iPass Mobile Network Service stützen, und erhielt mehr als 2.400 Antworten. Die Untersuchung deckte eine gewaltige Nachfrage nach WLAN während des Fluges auf: 63 Prozent gaben an, dass Inflight WLAN ein entscheidender geschäftlicher Faktor für sie sei, speziell auf Flügen von mehr als einer Stunde Dauer. Kolossale 87 Prozent gaben an, sie würden es nutzen, wenn es Teil des iPass Mobile Network-Dienstes sei. Die kompletten Ergebnisse der Umfrage sind unter der Adresse: http://www3.ipass.com/about/news-room/mobile-workforce-report/ erhältlich.

„Die Zeit für Inflight Internet Connectivity ist gekommen und es ist ein riesiger Produktivitätsgewinn für Geschäftsreisende, die während des Fluges am Netz bleiben und sicher online arbeiten müssen“, stellt Evan Kaplan, Präsident und CEO von iPass fest. „Flugzeuge sind die letzte Bastion der Ausfallzeiten für mobile Geschäftsleute und iPass und Gogo Inflight Internet-Anbieter Aircell sind aufgestellt, diese Lücke in der Form zu schließen, dass die Anforderungen der Unternehmen an einen einfachen, übersichtlichen und kontrollierten Internetzugang erfüllt sind.“

„Mit dem Angebot von Gogo auf mehr als 3.000 Flügen täglich erhalten wir noch immer eine überwältigend positive Reaktion von den geschäftlichen Vielfliegern“, berichtet Michael Small, Präsident und CEO von Aircell. „Durch die Partnerschaft mit iPass können wir den Internetzugang während des Fluges für über 3.500 Unternehmenskunden herstellen, ohne dass diese Unternehmen ihre Infrastruktur ändern müssen oder die mobilen Mitarbeiter zeitweise keinen Zugriff haben.“

Preise und Verfügbarkeit:

Gogo Inflight Internet ist für iPass Mobile Network-Kunden, die sich für ein Abonnement des neuen zusätzlichen Inflight WLAN-Dienstes entscheiden, ab sofort verfügbar. Die Abrechnung erfolgt auf Flatrate-Basis pro User und Flug. Dieser Preis variiert entsprechend der Flugdauer. Es gibt derzeit drei Stufen von Flugzeiten: Weniger als 90 Minuten, 90 Minuten bis 3 Stunden und mehr als drei Stunden.

www.ipass.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben