Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Internetzugang vorerst nur auf US-Inlandsflügen

Fluggäste und Crew der Fluggesellschaft United Airlines http://www.united.com haben auf Flügen innerhalb der Vereinigten Staaten von nun an die Möglichkeit, ein WLAN-Netz zu benutzen um so auch über den Wolken im Internet zu surfen. Wie die Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat die US-amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) http://www.faa.gov nach eingehender Prüfung grünes Licht für das Vorhaben signalisiert. United ist damit die erste Fluggesellschaft weltweit, die ihren Passagieren diesen Service anbietet.

Die Erlaubnis der FAA wurde erst erteilt, nachdem United Airlines und Verizon http://www.verizon.com demonstrieren konnten, dass durch die Verwendung eines 802.11 b/g Netzwerkes im Flugzeug die Funktionen der Geräte im Cockpit nicht beeinträchtigt werden. „Unsere Erfahrung zeigt, dass die Verbindung zum Internet die von den Fluggästen bevorzugte Form der Kommunikation mit dem Boden ist“, sagte Dennis Cary, Vizepräsident im Bereich Marketing bei United Airlines. „Diese Erkenntnis war ein wichtiger Punkt für unsere Entscheidung, unseren Kunden den drahtlosen Internetzugang im Flugzeug zu ermöglichen.“

Sowohl für United Airlines als auch für Verizon ist die Zustimmung der FAA zu ihrem Projekt von enormer Wichtigkeit. Beide Firmen waren über ein Jahr lang mit der Entwicklung des Konzeptes und mit Sicherheitstests beschäftigt. Vor der endgültigen Freigabe des WLAN-Zugangs während des Flugs muss allerdings noch die Federal Communications Commission das notwendige Luft-zu-Boden-Funkspektrum zuordnen. Erst danach kann ein konkreter Termin für den Start des Projektes genannt werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben