Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Internet an New Yorker Flughäfen

Ab Herbst 2014 können Reisende an den New Yorker Flughäfen für 30 Minuten kostenfrei ins Netz. Wer mehr will zahlt. Das haben die Port Authority Kommissionsmitglieder soeben beschlossen.

Man will damit einem Kundenwunsch nachkommen, der von Reisenden an den Flughäfen JFK International, Newark Liberty International, LaGuardia und Stewart International Airports vielfach geäußert wurde.

Bevor es so weit ist, muss die bestehende Boingo-Wireless-Technologie überarbeitet und ausgebaut werden, um dem zu erwarteten Mehraufkommen durch den kostenfreien Wi-Fi-Service gewachsen zu sein. Reichen 30 Minuten nicht aus, lassen sich zusätzliche Pakete zubuchen. Im Angebot sollen einzelne Stunden, ein Tageszugang und ein Monatspaket sein.
Port Authority Executive Director Pat Foye klopft sich auf die Schulter: „Der Betreiber legt Wert auf Kundenservice und bringt kostenfreies WLAN an die Flughäfen JFK, Newark Liberty, LaGuardia und Stewart. Wir haben hart gearbeitet, um mit Boingo die Voraussetzungen zu schaffen, unserer Kundschaft einen angenehmeren Aufenthalt an unseren Flughäfen zu ermöglichen.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben