Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

InterContinental Düsseldorf weiterhin nachhaltig

Mit der Re-Zertifizierung durch Green Globe wurde das InterContinental Düsseldorf im September 2017 ausgezeichnet. Ein Erfolg der vor allem auf die kontinuierliche, positive Arbeit im Bereich der Nachhaltigkeit zurückzuführen ist. Die Auszeichnung verdeutlicht, dass sich das Hotel mit seinem Nachhaltigkeitskonzept auf einem guten Weg befindet und sich mit dem Gedanken des ressourcenschonenden Wirtschaftens identifiziert.

Das InterContinental Düsseldorf befindet sich auf der Einkaufsmeile Düsseldorf, der Königsallee. Viele Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens sind durch die zentrale Lage bequem zu Fuß erreichbar.
Im InterContinental Düsseldorf gibt es 287 Zimmer einschließlich 34 Suiten, eingeteilt in Superior Zimmer, Deluxe Zimmer, Executive Zimmer, Executive Suiten, Club InterContinental Zimmer, Lifestyle Suite und Präsidenten Suite. Wer sich entspannen und etwas Gutes für seinen Körper tun möchte, kann den Holmes Place Health Club aufsuchen und ein vielseitiges Angebot an Massagen, kosmetischen Behandlungen, sowie Manicure und Pedicure. Zudem kann man den 21 Meter langen Sportpool, die Saunalandschaft und Cardio- und Fitnessgeräte nutzen.
Für den kulinarischen Genuss sorgt das Restaurant PÉGA. Hier kann man bei schönem Ambiente kulinarische Trends aus Produkten der Region genießen. Der richtige Ort für einen leckeren Cocktail oder einen kleinen Snack ist die bar fifty nine. Von Cocktail Klassiker, zu modernen Cocktails oder Neuinterpretationen gibt es in der Bar eine große Auswahl.
Auch für Tagungen und Meetings bietet das Hotel perfekte Voraussetzungen. Die Konferenzfläche besteht aus 14 Tagungsräumen die verfügbare Gesamtfläche beträgt 1227 m². Es gibt Räume für kleine Konferenzen mit einer Theaterbestuhlung für 20 Personen und den Grand Ballroom, welcher eine Theaterbestuhlung für 726 Gäste bietet.

Im Bereich Nachhaltigkeit war die größte Herausforderung im letzten Jahr mit dem Glasvordach des Hotels verbunden, wie Britta Kutz, General Manager erklärt:
„Unsere größte Herausforderung im Bereich der Nachhaltigkeit haben wir gut gelöst, denn wir mussten unser Glasvordach umstellen – von einem meterlangen Schriftzug „InterContinental“ am Außenvordach von konventionellen Leuchtstoffröhren auf Hochleistungs-LED Streifen. Es waren insgesamt 210 Leuchtstoffröhren und deren Vorschaltgeräte, die wir während des laufenden Hotelbetriebes umsetzen mussten. Unser Haupteingang ist ständig durch Hotel- und Stadtgäste, sowie Fahrzeuge zu An- und Abreise frequentiert. Keine leichte Aufgabe!“
Die größten Veränderungen durch die Zusammenarbeit mit Green Globe sieht Kutz vor allem in der Resonanz potentieller Kunden. Interessenten würden durch das Green Globe Zertifikat einen positiven Eindruck vom Hotel bekommen und könnten so feststellen, dass das InterContinental Düsseldorf ein guter, verantwortungsvoller und proaktiver Partner sei.
Im nächsten Jahr will das Hotel auf die bisher erarbeiteten Erfolge aufbauen. Geplant ist unter anderem den Energie- und Wasserverbrauch massiv zu reduzieren. Zudem will man die Mülltrennung weiter konsequent durchsetzen und eine Minimierung des täglichen Abfalls erreichen.

Die Ziele für 2018 zeigen, dass das InterContinental Düsseldorf vorhat sich immer weiter zu entwickeln und neue Herausforderungen im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaftens anzunehmen. So kann man auch für das kommende Jahr davon ausgehen, dass das Unternehmen auch im nächsten Jahr seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Düsseldorf liefert.
Quelle: Green Globe





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben