Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Informationen des Robert Koch-Institut

In den USA und vor allem in Mexiko sind insgesamt mehrere hundert Menschen an Schweine-Influenza erkrankt, die durch ein neuartiges Influenzavirus verursacht wurde, in weiteren Ländern wurden erste Fälle bestätigt. In Mexiko gab es eine Reihe von Todesfällen. Die Symptomatik dieser Fälle, die durch ein neues Schweinegrippevirus A/H1N1 verursacht werden, ist ähnlich wie bei der saisonalen Influenza. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Warnstufe 4 auf einer Skala von 1 bis 6 für die pandemische Situation aufgerufen. Diese Stufe ist charakterisiert durch das Auftreten von Ausbrüchen auf lokaler Ebene.



Weitere Informationen: Robert Koch-Institut





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben