Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Indische Fluggesellschaft erweitert Streckennetz im Frühjahr um drei Destinationen

Jet Airways erweitert im Frühjahr dieses Jahres mit der Aufnahme von drei neuen Flugzielen ihr Streckennetz: Ab dem 28. März 2010 fliegt die private Fluggesellschaft aus Indien mit Dehradun die 45. Destination innerhalb des Landes an. Ebenfalls ab dem 28. März bedient Jet Airways eine weitere Stadt im Mittleren Osten – Dammam in Saudi-Arabien. Darüber hinaus steht Johannesburg (Südafrika) ab 14. April 2010 als neues Ziel im Streckenplan der Fluggesellschaft.



Mit Dehradun fliegt Jet Airways eine der ältesten Städte Indiens an. Das Ziel im Norden des Landes wird künftig durch tägliche Flüge mit Delhi verbunden. Auf der Strecke bietet Jet Airways ausschließlich Tickets mit „Jet Airways Konnect“ an, eine Low Cost-Option in der Economy-Klasse. Die Fluggesellschaft setzt für diese neue Verbindung eine ATR 72-500 Maschine ein.

Dammam ist bereits die dritte Stadt in Saudi-Arabien (neben Riad und Dschidda) und die zehnte Destination innerhalb der Golfstaaten, die von Jet Airways angeflogen wird. Die indische Airline bedient das neue Ziel täglich von ihrem südlichsten indischen Flughafen, Thiruvananthapuram, mit Flugzeugen vom Typ Boeing B737-800.



Ab dem 14. April 2010 ist Johannesburg das erste afrikanische Flugziel im Streckennetz von Jet Airways. Die private indische Fluggesellschaft nimmt an diesem Tag eine tägliche Nonstop-Verbindung von Mumbai in die Hauptstadt Südafrikas auf und bedient die Strecke mit einem Airbus A330-200.

www.jetairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben