Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Indien nöch stärker im Focus

Erneute Frequenzerhöhung auf dem indischen Markt: Emirates erhöht ihre täglichen Verbindungen nach Mumbai, Delhi, Bangalore, Hyderabad, Chennai und Kochi. Emirates bietet ab sofort bis einschließlich Februar 2009 31 weitere Verbindungen und damit mittlerweile 163 wöchentliche Flüge zu zehn indischen Destinationen. Emirates ist damit weiterhin die ausländische Fluggesellschaft mit den meisten Frequenzen nach Indien und bestätigt ihre führende Rolle auf dem Subkontinent.

Ab sofort bietet Emirates fünf tägliche Verbindung nach Mumbai. Damit fliegt Emirates nahezu alle fünf Stunden in das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Indiens und bietet Geschäfts- wie auch Urlaubsreisenden mit insgesamt 35 wöchentlichen Flügen über Dubai ideale Reiseverbindungen.

Auch die Flugverbindungen nach Delhi werden erneut verstärkt. Der erst kürzlich erfolgten Frequenzerhöhung um sieben Verbindungen nach Delhi, folgen nun weitere sieben Verbindungen in die Hauptstadt Indiens. Mit insgesamt 25 wöchentlichen Linienflügen bietet Emirates Geschäftsreisenden via Dubai ideale Verbindungen zwischen Delhi und Handelszentren wie New York, London, Frankfurt oder Paris.

Die Anzahl der Emirates-Flüge in das indische IT-Zentrum Bangalore wird um fünf Flüge auf insgesamt 20 wöchentliche Verbindungen aufgestockt. Ab sofort erhöht Emirates sukzessive die Anzahl der Verbindungen nach Hyderabad und fliegt ab Dezember dreimal täglich in die Wirtschaftsmetropole. Die regional wirtschaftlich wichtigen Städte Kochi und Chennai werden ab sofort 19 beziehungsweise zehn mal wöchentlich von Emirates angeflogen

Emirates fliegt Indien bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1985 an. Insgesamt bietet die Fluggesellschaft nun 163 Flüge pro Woche nach Ahmedabad, Delhi, Mumbai, Hyderabad, Chennai, Kochi, Thiruvananthapuram, Bangalore, Kolkata und Kozhikode an.

www.emirates.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben