Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Immer mehr Menschen nutzen das Flugzeug

Immer mehr Menschen nutzen das Flugzeug für ihre privaten oder
geschäftlichen Reisen. Wie der Flughafenverband ADV in Berlin
mitteilte, zählten die deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr 2007 5%
mehr Flugreisende als im Vorjahr, so dass mit 86,2 Mio. Passagieren
bereits nach 6 Monaten nahezu die Jahreszahl von 1992 erreicht wurde.
Insgesamt erwartet der Flughafenverband ADV für 2007 rund 185
Millionen Passagiere an deutschen Airports.

Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer der ADV sagt zu dem anhaltenden
Wachstum: „Angesichts der ständig steigenden Nachfrage im Luftverkehr
muss alles unternommen werden, damit die Flughäfen dem zunehmenden
Mobilitätsbedürfnis der Reisenden gerecht werden. Hierzu gehört
insbesondere der nachfragegerechte Ausbau der Flughafeninfrastruktur.
Andernfalls nimmt der Wirtschaftsstandort Deutschland Schaden.“

Der Trend zu größeren Distanzen setzt sich fort. So stieg die
Nachfrage überproportional bei Reisezielen, wo es aus Zeit- und
Kostengründen keine Alternative zum Flugzeug gibt. Im Europaverkehr
stieg die Nachfrage um 5,5% und nach Gebieten außerhalb Europas
flogen 7,2% mehr Menschen. Im Inlandverkehr lag das Wachstum bei
2,7%. Erhebungen zum Reiseverhalten zeigen, dass insbesondere auch
der Incomingverkehr nach Deutschland deutlich zugenommen hat. Die
mittlerweile von allen Luftverkehrsgesellschaften angebotenen
günstigen Tarife haben zu dieser Entwicklung beigetragen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben