Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

IMEX in Frankfurt untermauert Innovationsgeist und Wachstum

Bei der Eröffnung der Messe, die bereits zum 16. Mal in Frankfurt stattfindet und noch bis zum 17. Mai 2018 andauern wird, sagte Ray Bloom, Chairman der IMEX-Gruppe: „Die diesjährige IMEX bricht erneut die Rekorde: An der bisher größten Ausgabe der Messe nehmen rund 3.500 Aussteller aus mehr als 150 Ländern teil. Neben zahlreichen Geschäftsmöglichkeiten bieten sie die Gelegenheit, mehr über aktuelle Entwicklungen und Trends zu erfahren und viele neue Kontakte in allen Bereichen der weltweiten MICE-Branche zu knüpfen.“

Veranstaltungsplaner haben auf der IMEX die Wahl aus einer großen Bandbreite an Destinationen, Locations, Hotels und Technologie-Anbietern aus der ganzen Welt. Sie können außerdem mehr als 40 neue Stände mit Ausstellern aller Kontinente besuchen, darunter das Russian Convention Bureau, die Tourismusministerien von Uganda und dem Libanon, das Emirat Ras Al Khaimah, Aserbaidschan sowie die Leading Hotels of the World. Im Technologie-Bereich beheimatet der Tech Pavilion neue Aussteller, wie zum Beispiel Bravura Technologies und Event Tech Tribe. Im neuen Tech Café werden Produkte präsentiert und vorgeführt.

Keynote Gloria Guevara Manzo

Etwas mehr als 50 Aussteller – ein Viertel derer, die sich bereits zuvor auf der IMEX präsentiert haben – sind mit größeren Ständen vertreten, darunter das GCB German Convention Bureau, Choose Chicago, Brand USA, das Mexico Tourism Board, die Tourismusorganisation Polens, Meet Puerto Rico, Visit Britain, Pro Colombia, das Ruanda Convention Bureau und die Accor Hotels.

Zahlreiche Innovationen, die neu sind und für Aufmerksamkeit sorgen, sind in Halle 9 zu finden. Dort haben die IMEX-Organisatoren eine Lernzone innerhalb des Inspiration Hub geschaffen, die neben mehr als 250 Weiterbildungsveranstaltungen auch eine neue Live Zone bietet, in der kreative Meeting-Konzepte erfahrbar sind. Auch der Co-Working Campus by ZEUS EventTech – einem Zusammenschluss von Start-Ups aus dem Bereich der Eventtechnologie – ist hier beheimatet. Zu den beeindruckendsten Innovationen zählen das „SkyLab“ das Meetings in der Luft ermöglicht, und das „In the Dark Lab“, in dem Fortbildungsveranstaltungen in völliger Dunkelheit abgehalten werden. Diese Learning Labs hat der neue IMEX-Partner C2 International in das diesjährige Programm eingebracht.
Ray Bloom: „Wir freuen uns über die neue, auf drei Jahre angelegte Partnerschaft mit C2 International, den wegweisenden Experten für innovative Konferenzen. Die Kooperation ist Teil unseres Engagements für die Förderung von Innovation und Kreativität im Meeting- und Event-Sektor.“

Eröffnungs-Keynote von Gloria Guevara Manzo

Gloria Guevara Manzo, President & CEO des World Travel & Tourism Council (WTTC), hielt die Keynote-Rede zur heutigen Eröffnung der IMEX 2018. Sie sagte, dass die MICE-Branche – trotz hervorragender Aussichten für Reisen und Tourismus auf der ganzen Welt – drei Herausforderungen gegenüberstehe: das Wachstum müsse nachhaltig sein, der Umgang mit menschengemachten und natürlichen Krisen müsse verbessert werden und die dritte Herausforderung stelle das Thema Sicherheit dar. Dabei verwies die Rednerin auf die Bedeutung von Partnerschaften zwischen privaten und öffentlichen Organisationen sowie auf die Möglichkeiten, die der verstärkte Einsatz von Biometrie für Sicherheit und Effizienz biete.

Gloria Guevara Manzo wird sich auch im Rahmen des jährlichen IMEX Policy Forums an rund 30 Vertreter der Politik sowie zahlreicher Führungskräfte der Branche richten. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „The Legacy of Positive Policy Making“ mit den wichtigen Themen Globalisierung, Verantwortung und Resilienz. Professor Greg Clark wird einen Workshop zur Entwicklung von Städten in der Meeting-Branche leiten. Dazu sagte Ray Bloom: „Das ‚Policy Forum‘ hat in den Vorjahren maßgeblich dazu beigetragen, bei politischen Entscheidern ein größeres Verständnis für den Beitrag unserer Branche zur wirtschaftlichen Entwicklung zu schaffen.“

Am gestrigen Montag fand zum zweiten Mal der EduMonday statt: Der Tag umfasste ein volles Konferenzprogramm sowie zusätzliche neue Veranstaltungen für bestimmte Zielgruppen, wie zum Beispiel Rising Talent für Nachwuchskräfte der MICE-Branche, das Agency Directors Forum und She Means Business. Diese Events tragen gemeinsam mit bereits etablierten hochkarätigen Programmen wie dem Association Day, Exclusively Corporate und der Business School des Verbands PCMA dazu bei, dass die IMEX allen Bereichen der Branche höheren Mehrwert bietet als je zuvor.

Rising Talent wandte sich an ambitionierte Nachwuchskräfte der MICE-Branche unter 35 Jahren, die sich mit Ratschlägen zur Karriereplanung von Experten und Kollegen versorgten. Das Agency Directors Forum brachte erfahrene Führungskräfte aus kleinen und mittleren Agenturen zusammen und ermöglichte ihnen den Austausch über Strategien, während She Means Business – in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift tw Tagungswirtschaft – die Scheinwerfer auf Frauen in der Branche richtete.

Die mehr als 100 Veranstaltungsplaner aus Unternehmen, die an Exclusively Corporate teilnahmen, hörten Keynotes von Amy Brown, Head of Creative Strategy bei Google, Rena Lindell, Head of Sponsorships bei LinkedIn, Amanda Whitlock, Director of Global Strategic Events bei EY sowie Martin Enault, Chief Operating Officer von C2. Das neue Programm des Association Day, der im Sheraton Frankfurt Airport Hotel stattfand, folgte drei Themensträngen auf Basis ausführlicher Marktanalysen. Leiter der PCMA Business School war Adam Kingl von der London Business School. Er erklärte, wie die Grundzüge strategischer Innovationen genutzt werden können, um existierende Geschäftsmodelle zu verändern.

Breites, kostenfreies Fortbildungsprogramm

Der Inspiration Hub bietet an den drei Messetagen ein breites, kostenfreies Weiterbildungsprogramm mit Workshops, Campfire-Sessions und Informationen in mundgerechten Häppchen. Teilnehmer haben die Wahl aus sorgfältig ausgewählten Themenbereichen, darunter „Business Skills“, „Creative Learning“, „Marketing & Social Media“ und „Diversity“. Die IMEX-Besucher können ihr Weiterbildungsprogramm individuell zusammenstellen und somit hautnah aktuelle Branchenthemen erleben. Das Schwerpunktthema der IMEX 2018, die Übernahme von Verantwortung in verschiedensten Aspekten, ist Inhalt einiger neuer Sessions.

Die IMEX Group vertieft kontinuierlich ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit: So stellt zum Beispiel der Sustainable Exhibiting Guide Best Practice-Beispiele vor. In diesem Jahr wird vor allem die Reduzierung von Plastikmüll auf der Messe ins Auge gefasst – so sind die IMEX-Teilnehmer beispielsweise eingeladen, an Wasserstationen Mehrwegflaschen aufzufüllen.

Die vier Tage rund um die IMEX bieten eine große Zahl an Networking-Events, von denen sich einige dem Fundraising verschrieben haben – darunter die SITE NITE Europe und das Club-Event der Fachzeitschrift CIM, mit dem in diesem Jahr erstmals die MPI Foundation unterstützt wird. Das IMEX Gala Dinner mit der Verleihung der Awards wird am Mittwochabend stattfinden und den Fokus auf herausragende Leistungen in der MICE-Branche richten.

Ray Bloom sagte abschließend: „Mit aufregenden neuen Initiativen, neuen Angeboten in den Bereichen Weiterbildung und Möglichkeiten zum Ausprobieren sowie den zahlreichen neuen und wiederkehrenden Ausstellern bietet die IMEX 2018 für Jeden etwas: Spektakuläre neue Ideen sowie großartige Möglichkeiten, Geschäfte zu tätigen, zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Woche in Frankfurt.“
Quelle: IMEX Frankfurt





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN