Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Im Osten viel Neues

Düsseldorf International ist fit für ein erweitertes Europa
Der Flughafen Düsseldorf International ist fit für ein erweitertes Europa. Im Mai treten zehn neue Staaten der Europäischen Union (EU) bei, darunter acht aus Osteuropa. Diese größte Erweiterung in der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft hat nicht nur eine politische, sondern auch eine verkehrliche Komponente. „Das Mobilitätsbedürfnis innerhalb der EU wird weiter steigen. Darum bieten wir in unserem Flugplan gezielt attraktive Verkehrs-anbindungen zu den Beitrittsländern an“, so Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz.

Düsseldorf International kann in alle neuen EU-Mitgliedsstaaten mit einer Vielzahl von Non-Stop-Direktflügen und sehr guten Umsteige-verbindungen aufwarten. „Wir haben in Düsseldorf das beste Flugangebot in diese Regionen in ganz NRW“, unterstreicht Airport-Chef Schwarz. „Und diese Position werden wir weiter ausbauen.“

Die Liberalisierung des Flugmarktes schafft günstige Voraus-setzungen. Gerade die Lufthansa bietet im Verbund der Star-Alliance-Partner ein dichtes Netz von Verbindungen von Düsseldorf nach Osteuropa. Prag, die Hauptstadt der Tschechischen Republik, wird von Düsseldorf aus mehrmals täglich von Lufthansa und Czech-Airlines angeflogen.

Mit rund 40 Millionen Einwohnern ist Polen der größte Markt, der in die EU drängt. Die Lufthansa bietet dorthin attraktive Verbindungen an. Neben der Fluggesellschaft LOT steuert die Kranich-Airline mehrmals am Tag nach Warschau. Ein weiteres tägliches Ziel in Polen ist Kattowitz.

Erheblich leichter gelangt man jetzt auch nach Ungarn. Täglich verbinden die Lufthansa und die Malev Düsseldorf mit Budapest. Pünktlich zum EU-Beitritt wird zusätzlich die Air Berlin im Low-Cost-Segment mit einer täglichen Verbindung in Ungarns Hauptstadt vertreten sein. Eurowings bedient Saarmelleek am Plattensee.

Im Touristikflugverkehr geht es von Düsseldorf aus mit Air Malta jeweils drei Mal wöchentlich nach Malta. Die Mittelmeerinsel ist auch das Ziel von Low-Cost-Anbieter Gexx sowie neuerdings von Thomas Cook, die ebenfalls Malta ansteuern. Unendliche Küste mit sandigen Buchten und Stränden erwartet die Fluggäste von LTU und Thomas Cook auch auf Zypern. Ziele auf der Sonneninsel sind die Städte Larnaca und Paphos.

Über Helsinki ins Baltikum – drei Mal täglich fliegt Finnair von Düsseldorf aus das finnische Drehkreuz mit Anschlussflügen zu den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen an.

Die Slowakei und Slowenien sind von Düsseldorf aus bestens über die Drehkreuze Prag und Wien zu erreichen, die täglich von Düsseldorf aus von den Fluggesellschaften Lufthansa und Czech-Airlines sowie Austrian Airlines und Air Berlin angeflogen werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN