Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Im November startet eine Unternehmerreise nach Mumbai, Pune und Chennai

Indien gewinnt als Markt und als Investitionsstandort weltweit zunehmend an Bedeutung. „Gute Geschäftschancen haben hier auch mittelständische Unternehmen aus Rheinland-Pfalz“, betonte Wirtschaftsminister Hendrik Hering anlässlich des deutsch-indischen Wirtschaftsforums, das vom Wirtschaftsministerium, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH sowie der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Rheinland-Pfalz ausgerichtet wurde.

Welche Möglichkeiten sich rheinland-pfälzischen Firmen in Indien bieten und welche Besonderheiten zu beachten sind, konnten interessierte Unternehmer in Diskussionsrunden und Referaten während des Forums in Mainz erfahren.

„Seit der politischen Reform Anfang der 90er Jahre hat sich die indische Wirtschaft rasant entwickelt“, führte Hering aus. Der Minister konnte sich während einer Wirtschaftsdelegationsreise im vergangenen Jahr bereits selbst einen Eindruck von dem dynamisch wachsenden indischen Markt machen.

Allein im vergangenen Jahr wuchsen die Exporte rheinland-pfälzischer Unternehmen nach Indien gegenüber 2005 um 41,3 Prozent. „Für rheinland-pfälzische Unternehmen ist Indien ein wichtiger Exportmarkt“, hob der Minister hervor. Erzeugnisse „Made in Germany“ seien dort sehr begehrt. Produkte, unter anderem aus den Wachstumsbranchen Automobil und Automobil-Zulieferindustrie Maschinen, Anlagen, chemische Vor- und Enderzeugnisse sowie Kunststoffe seien die Hauptexportgüter.

„Mit dem deutsch-indischen Wirtschaftsforum wollen wir einen Eindruck von den wirtschaftlichen Gegebenheiten auf dem indischen Subkontinent vermitteln sowie Potenziale, Chancen und Rahmenbedingungen aufzeigen“, erläuterte Jakob Schmid, Geschäftsführer der ISB. Eine erstaunliche Anzahl rheinland-pfälzischer Unternehmer habe bereits erfolgreich den Schritt nach Indien vollzogen.



Damit die rheinland-pfälzische Wirtschaft künftig noch stärker vom Wirtschaftsboom in Indien profitieren kann, will das Land Anfang nächsten Jahres ein Indien-Zentrum in Mainz einrichten, in dem zentral alle Anfragen rund um ein Indien-Engagement beantwortet werden. Parallel dazu ist eine Kontaktstelle im indischen Pune geplant, wo bereits viele deutsche – darunter auch rheinland-pfälzische – Unternehmen tätig sind.

Eine Wirtschaftsdelegation wird im November dieses Jahres nach Indien reisen. Stationen sind die Wirtschaftsmetropolen Mumbai, Pune und Chennai. Für rheinland-pfälzische Unternehmer besteht dann die Möglichkeit, erste Geschäftskontakte nach Indien zu knüpfen.

www.isb.rlp.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN