Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Im Nachbarland wird zum 1. April die Maut angehoben

Geschäftsreisende, die ab April mit dem PKW in Tschechien unterwegs sind, müssen etwas mehr für die Benutzung der Autobahnen und Schnellstraßen bezahlen. Das Nachbarland hebt ab 1. April die Mautgebühren an. Die Zehn-Tagesvignette kostet dann 13,00 Euro. Ähnlich gestiegen ist die Monatsvignette. Sie kostet dann 18,50 Euro. Für die Jahresvignette müssen ab April 62,00 Euro statt wie bisher 60,50 Euro gezahlt werden.

Wer die Mautkosten seiner Reise berechnen möchte, dem hilft ADAC Maps. Die digitale Kartenplattform bietet unter www.adac.de/maps ein Rundum-Paket für die Reise mit über 40 verschiedenen Informationskategorien. Unter anderem gibt es dort die Routenplanung mit Erstellung einer Mautübersicht für die gewählte Strecke.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN