Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ICS Internationales Congresscenter Stuttgart feierte Richtfest

Deutschlands größte Baustelle, die „Neue Messe“ in Stuttgart, feierte am 25. September 2006 ihr Richtfest. Bereits im nächsten Jahr soll das Messegelände der Superlative eingeweiht werden. Einzigartig ist nicht nur die räumliche Kapazität mit 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, sondern auch die infrastrukturelle Anbindung dieses Areals. Es liegt direkt zwischen dem Stuttgarter Flughafen und der Autobahn und soll zukünftig sogar über einen eigenen ICE-Bahnhof verfügen. „Die neue Messe ist eines der bedeutendsten Infrastrukturprojekte im Land, das mit seiner architektonischen Gestaltung und seiner Konzeption als optimal nutzbares Ausstellungs- und Kommunikationszentrum Maßstäbe setzt“, erklärte Baden- Württembergs Ministerpräsident Günther H. Oettinger anlässlich des Richtfestes.

Wichtiger Bestandteil der neuen Landesmesse ist das ICS Internationales Congresscenter Stuttgart, das ab Herbst 2007 multifunktionale Hallen für Veranstaltungen anbietet. Die Tagungsstätte bildet mit ihrer Lage am Eingang der Messe den Auftakt des Gesamtgeländes. Es schließt direkt an den Messeeingang an – verbunden mit den Messehallen und dem zentralen, parkartigen Grünraum. Damit kann die Infrastruktur des Messeeingangs ergänzend genutzt werden.

Das ICS selbst verfügt über ein höchst variables Raumkonzept und schafft insgesamt Kapazitäten für bis zu 9.050 Personen. Die Veranstaltungsstätte orientiert sich hierbei an internationalen Maßstäben und ist für Kongresse und Events unterschiedlichster Ausrichtung konzipiert.

www.ics-stuttgart.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben