Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ICC wird drei Jahre saniert

Nun ist es beschlossene Sache: Die Deutschland-Halle auf dem Berliner Messegelände wird abgerissen. An ihrer Stelle baut die Messe Berlin eine zweigeschossige Veranstaltungshalle für etwa 65 Mill. Euro. Bis Ende 2013 soll das 20.000 Quadratmeter große Gebäude fertig sein. Steht der Neubau, soll er zeitweise als Ersatz für das Kongress-Zentrum ICC dienen. Denn das mit Asbest belastete Gebäude wird voraussichtlich von 2013 bis 2016 aufgrund einer Komplett-Sanierung geschlossen. So will es die Messe Berlin. Damit würden auch die vielen Termine, die während der ITB im Kongress-Zentrum stattfinden, ab März 2014 im Neubau untergebracht.

Seit dem Beschluss des Senats über den Abriss der Deutschland-Halle ist eine Diskussion um die vorrübergehende Schließung des Kongress-Zentrums ICC entbrannt. Stadtentwickler und Baupolitiker fordern, dass das Kongress-Gebäude bei laufendem Messebetrieb saniert wird. Die Messe Berlin lehnt das ab und möchte das Gebäude während der Arbeiten ganz schließen. Die neue Halle würde nach jetzigen Berechnungen 80 Prozent der Kapazitäten des ICC abdecken.

Quelle: GCB German Convention Bureau e. V. www.gcb.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN