Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Iberia vor massiven Einschnitten

Die spanische Fluggesellschaft Iberia plant den Abbau von fast 25% der Belegschaft und die Stilllegung zahlreicher Flugzeuge. Mehr als 4000 Mitarbeiter sollen ihren Arbeitsplatz verlieren, teilte die Muttergesellschaft International Airlines Group (IAG), zu der auch British Airways gehört, mit. Einhergehend mit der Maßnahme wird das Flugangebot gründlich reduziert. Zuletzt flog Iberia einen Verlust von rund 260 Millionen Euro ein, was der Mutter unter dem Strich ein Minus von 39 Millionen Euro einbrachte. Ob die ehemals staatliche Airline mit einer solchen Schrumpfkur wieder auf die Beine kommt, darf bezweifelt werden. Da muss das Messer schon an der Kostenseite angesetzt werden. Lediglich eine Kapazitätsanpassung wir bei Weitem nicht ausreichen, der günstigeren Konkurrenz wie z.B. Ryanair oder Easyjet Paroli zu bieten. Und nur mit dem Lateinamerika-Geschäft werden die vornehmlich in Europa erflogenen Verluste kaum auszugleichen sein.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben