Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hyatt eröffnet Trendhotel am weltberühmten „Bund“

Mit dem neuen Hyatt on the Bund betreibt Global Hyatt nunmehr sein siebtes Haus in China und verstärkt seine Präsenz in Schanghai um ein zweites Hotel. Die Eröffnungsrate ist ab 150 Euro (RMB 1.590) zzgl. 15 Prozent Steuern pro Zimmer und Nacht buchbar und gilt ab sofort bis zum 4. Oktober 2007. Die insgesamt 631 Zimmer und Suiten des Hyatt on the Bund verteilen sich auf zwei Türme. Während der Eröffnungsphase stehen den Gästen alle Zimmer des Westturmes, das Restaurant Aroma, der Tea Room, sämtliche Konferenzräume sowie das Yuan Spa mit Fitnessbereich zur Verfügung.

Das elegante Haus liegt am nördlichen Ende der berühmten Uferpromenade am Huangpo Fluss. Dank der raffinierten Architektur bietet jedes der Zimmer eine einzigartige Aussicht, entweder auf die historischen Gebäude entlang des „Bund“ oder auf die hochmoderne Skyline des Finanzdistrikts Pudong am gegenüberliegenden Ufer.

Die amerikanische Designfirma Remedios Siembieda, die unter anderem auch das Grand Hyatt Tokio und das Park Hyatt Peking gestaltet hat, ist für die Innenarchitektur des neuen Hauses verantwortlich. Die Größe der 579 Zimmer und 52 Suiten variiert zwischen 42 und 300 Quadratmetern. Mit schwenkbaren Flachbildfernsehern, DVD-Spielern sowie lokalen und kabellosen Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen ist die technische Ausstattung auf dem neuesten Stand. Besondere Attraktion in einigen Gästezimmern ist ein neuartiges, offenes Badezimmer-Konzept, das eine großzügige und weite Raumatmosphäre schafft.

Über die vier oberen Etagen des Westturmes verteilt sich eine Gastronomie-Erlebnislandschaft, die den Gaumen auf vielfältige Art und Weise verwöhnt. In dem mehrstöckigen Areal hat der renommierte japanische Designer Super Potato eine private Atmosphäre geschaffen, die bei spektakulärem Panoramablick gleich mehrere Küchenkonzepte vereint. So vermittelt das Aroma das Gefühl, in der Küche zu essen: An zahlreichen Kochstationen wird die gesamte Bandbreite internationaler Spezialitäten vor den Augen des Gastes zubereitet. Neben der Lobby liegt der elegante Tea Room, in dem verschiedene Teesorten aus der ganzen Welt, Gebäck und hausgemachte Pralinen angeboten werden. Auf Lobby-Ebene des Ostturmes konzentriert sich ab Oktober in lockerem und quirligem Ambiente das Restaurant Xindalu China Kitchen auf die regionale Küche. Hier werden Spezialitäten wie Peking-Ente oder handgemachte Shanxi-Nudeln serviert.

Der rund 3.150 Quadratmeter große Tagungs- und Bankettbereich des Hyatt on the Bund fasst bis zu 1.800 Personen. Zwei Ballsäle mit eigenen Terrassen für Gesellschaften mit 260 bis 560 Personen, ein runder Glaspavillon mit einem Innenhof und neun weitere Veranstaltungsräume stehen zur Verfügung. Gäste, die im sogenannten „Bund Club“ des Hotels eingecheckt haben, können zusätzlich vier kleinere Sitzungsräume exklusiv nutzen.

Das luxuriöse Yuan Spa erstreckt sich über 3.000 Quadratmeter und verfügt neben 12 Behandlungsräumen, Saunen und Dampfbädern auch über einen 25 Meter langen Pool, einen voll ausgestatteten Fitnessraum und eine Saftbar. Design und Ausstattung des Spa-Bereichs basieren auf alten chinesischen Badetraditionen.



Anrufer aus Deutschland können unter Tel. 0180 523 1234 und im Internet unter www.hyatt.com zu jedem Hyatt Hotel weltweit Informationen abrufen und Reservierungen tätigen. Für Anrufer aus Österreich steht die Telefonnummer 0800 293 600 zur Verfügung, für Anfragen aus der Schweiz die Telefonnummer 0800 554 772.

www.hyatt.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben