Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hotel Adlon in Berlin siegt in der Kategorie „Große Geschäftshotels“, …

…das Mandarin Oriental in München ist das beste der „Kleinen Geschäftshotels“

Berlin und Hamburg mit der höchsten Dichte an
ausgezeichneten Geschäftshotels / Acht der insgesamt 75 ermittelten
Top-Geschäftshotels in den neuen Bundesländern

Das Hotel Adlon in Berlin kann jetzt mit
der Wahl zum „Chefhotel des Jahres 2006“ eine weitere hochkarätige
Auszeichnung führen. Dies ist das Ergebnis des exklusiv von der
Redaktion des Wirtschaftsmagazins ‚impulse‘ (Ausgabe 2/2006, EVT 18.
Januar) erstmalig durchgeführten Hotel-Rankings der besten Chefhotels
in Deutschland. In der Kategorie „Große Geschäftshotels“ mit mehr als
75 Zimmern liegt das Kempinski-Hotel Adlon in Berlin vorn, in der
Kategorie „Kleine, feine Geschäftshotels“ mit bis zu 75 Zimmern das
Hotel Mandarin Oriental in München. Als Chefhotels mussten die Häuser
eine ganze Reihe von Eigenschaften bieten, so dass sich
anspruchsvolle Gäste wie auch Firmenchefs dort besonders wohlfühlen
können.

„Wir müssen dem Gast eine Atmosphäre kreieren, die besser ist als
jene, die er zu Hause hat“, beschreibt der „Hotelier des Jahres“ und
Adlon-Hoteldirektor Thomas Klippstein den Anspruch seines Hauses
gegenüber ‚impulse‘. Das in der Kategorie der „Großen
Geschäftshotels“ erstplazierte Haus solle ein Schaufenster auf die
Hauptstadt sein und ein Grandhotel-Erlebnis der Superlative für jeden
Gast bieten. Auch die Spitzenhäuser Raffles Hotel Vier Jahreszeiten
in Hamburg (Rang 2) und das Grand Hyatt Berlin (Rang 3) punkten mit
markantem Profil, gelebter Hotelkultur und lokaler Identität. In der
Kategorie der „Kleinen, feinen Geschäftshotels“ platzierten sich
hinter dem Mandarin Oriental München der Brandenburger Hof in Berlin
und Pflaums Posthotel Pegnitz mit ebenfalls ausgezeichneten Noten.

Wie das erste ‚impulse‘-Hotel-Ranking zeigt, ist Berlin mit 13
Geschäftshotels der Spitzenklasse zugleich auch Deutschlands
Hauptstadt der besten Chefhotels. Auf Platz zwei folgt Hamburg mit
zwölf Häusern, die bayerische Landesmetropole München kommt mit sechs
Edel-Herbergen auf den dritten Rang.

Um die besten Geschäftshotels zwischen Ostsee und Alpen zu
ermitteln, hat sich ‚impulse‘ auf fünf voneinander unabhängige
Bewertungssäulen gestützt, die rein subjektive Einschätzungen
relativieren. Die Erfahrungen von unabhängigen Seminarveranstaltern
und Travel Managern flossen ebenso in die Erhebung ein wie die
Umfrage-Ergebnisse bei vielgereisten ‚impulse‘-Lesern und führenden
deutschen Hoteliers. Dazu wurden die Wertungen der aktuellen Hotel-
und Gourmet-Guides sowie mehr als 400 Testbesuche von Experten
berücksichtigt und in ein einheitliches Notensystem umgerechnet.

Top Ten in der Kategorie „Große Geschäftshotels“
1: Adlon Kempinski, Berlin
2: Raffles Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg
3: Grand Hyatt Berlin
4: The Ritz-Carlton Wolfsburg
5: The Mandala, Berlin (bisher: Madison Potsdamerplatz)
6: The Ritz-Carlton Berlin
7: Gastwerk, Hamburg
8: Louis C. Jacob, Hamburg
9: Park Hyatt, Hamburg
10: Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach

Top Ten in der Kategorie „Kleine, feine Geschäftshotels“
1: Mandarin Oriental München, München
2: Brandenburger Hof, Berlin
3: Pflaums Posthotel, Pegnitz
4: Camp Reinsehlen, Reinsehlen-Schneverdingen
5: Kloster Hornbach, Hornbach
6: Schlosshotel im Grunewald, Berlin
7: Golf & Vitalpark Bad Waldsee, Bad Waldsee
8: Abtei, Hamburg
9: Kleines Meer, Waren/Müritz
10: Villa Hammerschmiede, Pfinztal-Söllingen

Quelle: www.impulse.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN