Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Höchster Komfort zum Entspannen und Arbeiten im Terminal 2

Noch mehr Ruhe und Entspannung finden Lufthansa First Class Reisende und Mitglieder des HON Circles seit heute in der First Class Lounge im Terminal 2. Erstmalig kommen die Münchner Kunden in den Genuss von exklusiven Ruheräumen. Die Tagesbetten laden zum Schlafen und Entspannen in angenehmer Atmosphäre ein und bieten damit optimale Rückzugsmöglichkeiten. Zudem wurden die bereits vorhandenen vier Arbeitsräume durch zwei zusätzliche Büroeinheiten ergänzt. Sie sind mit einem Festnetzanschluss ausgestattet und ermöglichen ungestörtes Telefonieren oder Arbeiten mit dem eigenen Laptop. Für Non Schengen Abflüge wurde außerdem in der oberen Ebene der First Class Lounge ein weiterer Wartebereich für den Limousinenservice geschaffen. Sofern der Fluggast von einer Vorfeldposition abfliegt, erwartet ihn hier ein Chauffeur, der ihn in einer Limousine direkt von der Lounge zum Flugzeug bringt. „Lufthansa investiert in das Terminal 2 trotz Wirtschaftskrise: Der zusätzliche Service bietet unseren vielreisenden Gästen künftig noch mehr Möglichkeiten, die Zeit am Flughafen ganz nach ihren Bedürfnissen zu gestalten. Mit der Erweiterung der Ruhe- und Arbeitsbereiche erfüllen wir häufig geäußerte Kundenwünsche,“ sagt Thomas Klühr, Lufthansa Konzernbeauftragter und Leiter Hubmanagement München.

Die First Class Lounge wurde im August 2007 eröffnet und erstreckt sich über zwei Ebenen auf insgesamt 860 Quadratmetern. Die Lounge bietet alle Annehmlichkeiten, die den Service der Lufthansa First Class Lounges auszeichnet. Das Besondere für die Münchner Kunden ist die integrierte exklusive Passkontrolle, die einen direkten Ebenenwechsel innerhalb der Lounge sowohl für ankommende und abfliegende, als auch für umsteigende Fluggäste ermöglicht.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben