Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Himmelfahrt mit langen Staus

Bereits von der Wochenmitte an muss nach Angaben des ACE Auto Club Europa mit stark anwachsendem Ausflugs- und Urlauberverkehr gerechnet werden. Der Club erwartet an Christi Himmelfahrt (Donnerstag) und am folgenden Brückentag zum Wochenende mehr „stop“ als „go“ auf den Autobahnen. In Hamburg und Sachsen-Anhalt beginnen am Freitag die Pfingstferien; in Berlin, Brandenburg, Niedersachen und Sachsen bleiben die Schulen geschlossen.

Das absolut höchste Verkehrsaufkommen auf dichtem Raum wird es nach ACE-Angaben diese Woche aber nicht auf den Autobahnen, sondern in (München) geben, wo am Mittwoch der 2. Ökumenische Kirchentag seine Pforten öffnet. Dorthin pilgern entweder zu Fuß oder mit dem Rad, vorwiegend wohl aber mit dem Zug mehrere zehntausend Christen beider Konfessionen. Das Auto als „Zubringer“ wird laut ACE eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Auf den Autobahnen wird es vor allem am Mittwochnachmittag, am Samstag und am Sonntagnachmittag eng. Staus sind auf folgenden Strecken zu erwarten:

A1 Bremen – Lübeck

A2 Berlin – Hannover – Dortmund

A3 Nürnberg – Frankfurt – Oberhausen

A5 Karlsruhe – Basel

A7 Hamburg – Füssen

A8 Karlsruhe – München

A9 Berlin – München

A19 Wittstock – Rostock

A24 Hamburg – Berlin

A81 Heilbronn – Stuttgart

A93 Inntaldreieck – Kufstein

A95/ B2 München – Garmisch-Partenkirchen

A96 München – Lindau

A99 Umfahrung München

www.ace-online.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben