Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Heute Rückkehr zu Normalfahrplan im Nahverkehr, bis morgen auch im Fernverkehr

Mit Betriebsbeginn am Freitagmorgen rollt der Regional- und S-Bahn-Verkehr in vielen Bundesländern wieder nach dem Normalfahrplan. In Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt,
Thüringen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kann es noch zu Einschränkungen kommen.

Im Fernverkehr ist wegen der komplexeren Einsatzplanung von Personal und Zügen eine Rückkehr zum Normalfahrplan erst am Samstag möglich. Seit heute Morgen (22. Mai) wird zunächst das weiterhin eingeschränkte Fernverkehrsangebot um rund 50 Züge verstärkt. Die Bahn arbeitet außerdem daran, mit kurzfristig verfügbaren Kapazitäten zusätzliche Verbindungen anbieten zu können. Morgen (23. Mai) soll den Reisenden im Fernverkehr dann wieder das volle Angebot zur Verfügung stehen.

Die heute (22. Mai) zusätzlich verfügbaren Züge des Fernverkehrs sind seit dem Abend in den Live-Auskunftssystemen eingestellt. Sie sind unter bahn.de/liveauskunft, über die DB Navigator-App oder m.bahn.de abrufbar. Die kostenlose Service-Hotline 08000 996633 der DB ist bis auf weiteres geschaltet. Die erweiterten Kulanzregelungen gelten noch bis einschließlich morgen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben