Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hepatitis B-Impfung Indien empfohlen

Geschäftsreisende nach Indien sollten gegen Hepatitis B geimpft sein, rät das CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf, aktuell. Im Bundesstaat Gujarat, im Westen des Landes, sind seit Ende Februar bereits über 70 Menschen an dieser Form der Gelbsucht gestorben und weitere 240 akut erkrankt. Die Infektionen wurden durch Ärzte verursacht, die ihre Patienten mit gebrauchten Kanülen und Spritzen behandelt hatten. „Wir raten Reisenden, ihre Reiseapotheke für Notfälle zusätzlich mit sterilen Einmalspritzen und -kanülen auszustatten“, sagt PD Dr. Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM.

Nach Schätzungen des Indian Clinical Epidemiology Network werden in Indien bis zu 31,6% der jährlichen 3-6 Milliarden Injektionen mit gebrauchtem Material durchgeführt. In Gujarat haben die indischen Behörden inzwischen mehrere hundert Tonnen von illegal recyceltem medizinischen Zubehör sichergestellt und mehr als 100 Personen, darunter 22 Ärzte, verhaftet.

Hepatitis B ist eine weltweit verbreitete Virusinfektion, die in den tropischen Ländern Südostasiens, Südamerikas und Afrikas besonders häufig vorkommt. Übertragen wird sie durch Kontakt mit infizierten Körperflüssigkeiten wie z.B. Blut oder Sperma. Besonders häufig geschieht dies beim Geschlechtsverkehr oder durch unsterile Spritzen und Nadeln, beispielsweise auch beim Tätowieren. Die Krankheit kann sehr unterschiedlich verlaufen. Nur etwa ein Drittel aller Infizierten entwickelt eine Gelbsucht. In ca. 10 % der Fälle geht die Krankheit in einen chronischen Verlauf über. Dabei kann sich eine Leberzirrhose und in vielen Fällen ein Leberkrebs entwickeln.

Die Impfung gegen Hepatitis B ist in Deutschland für Säuglinge ab dem 3. Lebensmonat empfohlen. Jugendliche und Erwachsene, die noch nicht geimpft wurden, benötigen insgesamt 3 Impfungen, um eine Schutzwirkung für 10 Jahre aufzubauen. Aktuelle Reise-Gesundheitsinformationen und Adressen von Ärzten und Apotheken, die qualifizierte reisemedizinische Beratung anbieten, veröffentlicht das Centrum für Reisemedizin auf seinen Internetseiten www.crm.de und www.travelmed.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN