Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Heilige Kühe und Computer-Chips

Ein Land zwischen Tradition und Moderne wartet darauf, entdeckt zu werden

Laut Global Competence Forum, führender Seminarveranstalter zu internationalen Themen, ist Indien neben China derzeit der größte wachsende Wirtschaftmarkt Asiens. Der indische Markt hat sich in den letzten Jahren radikal geöffnet und bietet für deutsche Geschäftsleute, die traditionell zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern Indiens gehören, großartige Perspektiven. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums wuchs der deutsch-indische Handel im Jahr 2004 um 22,5 Prozent und erreichte ein Rekordhoch von 6,2 Milliarden Euro.

Doch der Seminarveranstalter warnt auch: Indien ist ebenso ein Land, das wie kaum ein anderes das Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne als die Herausforderung der Globalisierung umfasst. Dieser Spagat wird von europäischen Geschäftspartnern in ihrer Geschäftsanbahnung oft übersehen. Einerseits spielen Tradition und Religion in den Bevölkerungsgruppen eine große Rolle. Auf der anderen Seite steht die schnell wachsende Technologiebranche, durch die bei den Indern ein neues Selbstbewusstsein entstanden ist. Hinzukommt die Bevölkerungsdichte des Landes. Mehr als eine Milliarde Menschen, die auf einer Fläche leben, die zwei Drittel Europas entspricht, sprechen neben Hindi 14 weitere Hauptsprachen sowie unzählige Dialekte. Geschäftsabschlüsse mit indischen Unternehmen scheitern leider allzu oft an grundlegenden Missverständnissen zwischen den deutschen und den indischen Geschäftspartnern. Das Verständnis für die Beweggründe und die Kenntnis landestypischer Verhaltensregeln sind daher unerlässliche Schlüsselqualifikationen. Unternehmen, die in Indien erfolgreich sein wollen, benötigen ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz. Dieser Herausforderung trägt das erst kürzlich konzipierte interaktive Managementtraining „Geschäftserfolg in Indien“ praxisnah und mit Tiefgang Rechnung. Es eignet sich für jeden, der Geschäftsbeziehungen zu Indern aufbauen, verbessern und langfristig erhalten möchte.

Die Referentin, Buchautorin und Trainerin von Global Competence Forum, Frau Dr. Sylvia Schroll-Machl, ist eine der führenden interkulturellen Expertinnen bei Fragen der Internationalisierung. In Fachkreisen hat sie sich durch zahlreiche Veröffentlichungen einen Namen gemacht hat. Ihr Wissen vermittelt Frau Dr. Schroll-Machl mittels praxisnaher Methoden, die den Teilnehmern Mentalität und Kulturstandards der indischen Handelspartner näher bringen. Erste Grundlage ist ein intensiver Überblick über die Besonderheiten von Land, Leute und Kulturkreis, wie beispielsweise der Einfluss der Religionen und des Kastensystems auf das Geschäftsleben. Darauf aufbauend werden konkrete Vorgehensweisen für eine erfolgreiche interkulturelle Kommunikation entwickelt. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der erfolgreichen Durchführung von Besprechungen und Verhandlungen sowie der Zusammenarbeit in realen und virtuellen Teams. Des Weiteren werden Strategien aufgezeigt, wie die eigenen Produkte und Dienstleistungen erfolgreich präsentiert und verkauft werden können.

Die Interaktivität mit den Teilnehmern steht für den namhaften Seminarveranstalter Global Competence Forum immer im Vordergrund. Denn nur wenn auf deren Fragestellungen und Erwartungen gezielt eingegangen wird, lassen sich auch die gewünschten Resultate wie insbesondere der nachhaltige und erfolgreiche Aufbau von Geschäftsbeziehungen und eine gute zwischenmenschliche Kommunikation mit indischen Geschäftspartnern erzielen. Bei Interesse an „Geschäftserfolg in Indien“ sind nachfolgend die nächsten Termine und Veranstaltungsorte genannt: 04./05. Oktober 2005 in Heidelberg und 17./18. November 2005 in Wiesbaden. Das Seminarprogramm ist im Internet unter http://www.gcforum.de/broschure_IKIN.pdf aufrufbar.

Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung des Seminars. Weitere Informationen sind erhältlich bei Global Competence Forum, Schlossbergstraße 10, D-72070 Tübingen,
Tel. +49 7071 55970, Fax +49 7071 559730, http://www.gcforum.de , mailto:info@gcforum.de. Kürzlich wurde auch eine Dependance in Österreich eröffnet, wo Global Competence Forum unter folgender Adresse zu erreichen ist: Mariahilferstraße 123/3, 1060 Wien, Tel. +43 1 59999259, Fax +43 1 59999260, http://www.gcforum.at , mailto:info@gcforum.at .





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben