Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hamburger Flughafen mit mehr Service und Komfort am Gate

Hanseatische Kaufmannskultur, schillernde Musicalwelten und grüne Natur-Oasen inmitten der Stadt: Hamburg hat viele Seiten – das zeigt sich künftig auch auf der Pier am Hamburger Flughafen. Nach dem Upper Deck präsentiert sich jetzt der Wartebereich am Gate A17 im modernen Look mit typisch hamburgischen Akzenten.

Hinzu kommt ein Plus an Service und Komfort für die unterschiedlichen Passagierbedürfnisse: Ruhe- und technisch ausgestattete Businesszonen wechseln sich ab, Bistro-Tische dienen als kommunikative Treffpunkte. An vielen zusätzlichen Strom- und USB-Anschlüssen können die Fluggäste ihre Laptops, Tablets und Mobiltelefone aufladen.

Unter dem Thema „Handel und Kontor“ verleiht unter anderem ein gediegener Lounge-Bereich mit hochwertigen Materialien und dezenter Farbgebung dem Warteraum am Gate A17 ein stilvolles Ambiente. Für eine Testphase ist es dort erstmals geplant, leise Musik einzuspielen. Dabei ergänzen neue Design- und Sitz-Elemente das bestehende Interieur – ein Konzept, das sich später an vielen Stellen der Pier wiederfinden wird. „Warte-, Shopping- und Gastronomiebereich fließen sanft ineinander über. So schaffen wir einen Erlebnisraum, in dem sich unsere Passagiere wohlfühlen und die Zeit bis zum Abflug genau so nutzen können, wie sie es gerade möchten“, sagt Kathrin Beyer, Projektleiterin Terminalplanung am Hamburg Airport. Urlauber können im neuen Lounge-Bereich entspannt lesen oder klönen, während Geschäftsreisende an den Businessstationen schnell und effektiv arbeiten.

Schrittweise Pier-Umgestaltung im kommenden Jahr
Bis Mitte 2016 werden weitere Bereiche in der Pier Nord und bei den Gates A18/A19 umgestaltet – immer mit anderen Hamburg-Akzenten.
Quelle: Hambrger Flughafen





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben