Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Hacker knacken Miles & More-Konto

UPDATE:
Im Mai 2019 erlebte eine Kundin der Lufthansa einen Schock. Ihr Miles & More-Konto bei der Fluggesellschaft war von Unbekannten gehackt und ihre gesammelten Flugmeilen abgebucht worden. Der Schaden wurde ihr bis heute nicht ersetzt, berichten die CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB in München. „Wir haben Klage für unsere Mandantin eingereicht. Sollte eine Einigung im Gütetermin nicht möglich sein, werden wir den Schaden zuzüglich Zinsen gegen die Miles & More weiter gerichtlich verfolgen“, sagt Rechtsanwalt István Cocron, CLLB Rechtsanwälte.

Die Klägerin ist Mitglied des Loyalityprogramms „Miles and More“ und hat als Vielfliegerin etliche Meilen gesammelt und den Status „Senator“ erreicht. Die Meilen sind jedoch weg, nachdem im Mai 2019 Unbekannte ihr Miles & More-Konto gehackt und die Meilen als Gutscheine abgebucht haben. Der Schaden beläuft sich auf 2.280 Euro.

Die Klägerin traf an dem gehackten Account keine Schuld. Sie hatte ihre Zugangsdaten niemandem mitgeteilt. Offenbar war es den Tätern aber gelungen, sich über ein Datenleck Zugang zu dem Konto zu verschaffen. Das räumte Miles & More sogar per E-Mail im Juni 2019 ein. „Obwohl unsere Mandantin den Hackerangriff unverzüglich gemeldet hat und Miles & More offenbar für das Datenleck verantwortlich ist, weigert sich das Unternehmen weiterhin den Schaden zu begleichen. Daher werden wir die Schadenssumme in Höhe von 2.280 Euro plus Zinsen nun einklagen“, sagt Rechtsanwalt Cocron.

Hackerangriffe auf Miles & More-Konten sind nicht neu. Schon 2015 hatten Hacker die Vielflieger-Konten geknackt, die Meilen abgebucht und Gutscheine eingelöst. „Offenbar sind nach wie vor nicht alle Sicherheitslücken geschlossen worden. Daher steht es für uns außer Frage, dass Miles & More den Schaden ersetzen muss“, bekräftigt Rechtsanwalt Cocron.
Quelle: CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Miles & More meldet sich zum Beitrag und erklärt dazu folgendes:
„Die Anwaltskanzlei CLLB äußert im Namen einer Mandantin, ihr Miles & More Konto sei gehackt worden und ihr sei ein Verlust entstanden.

Wir stellen klar: Weder unsere IT-Systeme noch Miles & More Kunden-Konten wurden gehackt. Es gab zu keinem Zeitpunkt eine Sicherheitslücke bei Miles & More. Eine Klage zum genannten Fall ist bei der Miles & More GmbH bislang nicht eingegangen. Wir können nur vermuten, dass Kriminelle Email-Konten von Teilnehmern hacken und auf diese Weise an Zugangsdaten und Passwörter kommen, um sich damit auf Miles & More Konten einzuloggen. In solchen Fällen können wir unsere Teilnehmer nur bitten, Zugangsdaten und Passwörter zu ändern.

Wir raten zudem allen Miles & More Teilnehmern, für jeden Online-Account – von sozialen Netzwerken über Internet-Shops bis hin zu Online-Banking – unterschiedliche Passwortkombinationen zu wählen. Darüber hinaus sollten sensible Informationen wie Log-in-Daten inklusive Passwörtern nicht – oder nur an einem geschützten, schwer auffindbaren Ort zu Hause – in geschriebener Form aufbewahrt und regelmäßig geändert werden. Datenschutz hat bei der Miles & More GmbH allerhöchste Priorität. Denn Vertrauen ist der Kern eines jeden Loyalitätsprogramms. Ohne ein Maximum an Datenschutz und an Sensibilität im Umgang mit Daten wäre dieses Vertrauen gefährdet. Miles & More überwacht gemeinsam mit der Deutschen Lufthansa AG täglich automatisch und manuell die Konten der Teilnehmer. Bei Auffälligkeiten werden entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen dazu keine detaillierten Beschreibungen geben können.“
Quelle: Miles & More





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN