Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Guangzhou wird vierte chinesische Destination von Qatar Airways

Ab dem 31. März 2008 fliegt die Airline mit Sitz in Doha die chinesische Hafenmetropole nordwestlich von Hongkong an.

Qatar Airways nimmt die chinesische Hafenstadt Guangzhou in ihr Streckennetz auf. Ab dem 31. März 2008 wird die Airline mit Sitz in Doha die Industriestadt im Süden Chinas viermal pro Woche anfliegen. Ab dem 1. Mai 2008 kommt ein fünfter wöchentlicher Service hinzu.


Auch Passagiere, die von Europa über das Qatar Airways-Drehkreuz Doha anreisen, profitieren von der neuen Verbindung. Die Nonstop-Flüge ab Doha werden mit einem Airbus A330 in einer Zwei-Klassen-Konfiguration bedient. In der Business Class stehen 24 Plätze, in der Economy 248 Plätze zur Verfügung.

„China ist und wird auch in Zukunft ein wichtiger Teil unserer Expansionsstrategie sein: Keine ernstzunehmende Airline kann es sich leisten, eine solch aufstrebende Wirtschaftsmacht zu ignorieren“, unterstreicht Qatar Airways CEO, Akbar Al Baker. Die Erweiterung des Streckennetzes um die neue Destination Guangzhou sei ein historischer Schritt, da Qatar Airways die chinesische Hafenstadt als einzige Airline aus der Golfregion anfliege, so Akbar Al Baker.



Guangzhou ist das vierte China-Ziel, das Qatar Airways von ihrem Drehkreuz in Doha aus anfliegt: Der ersten Destination Peking folgten die Boom-Städte Shanghai und Hongkong. „Seit wir vor vier Jahren in den chinesischen Markt eingestiegen sind, haben wir unsere Kapazitäten in diesem aufregenden Land kontinuierlich ausgebaut“, erklärt Akbar Al Baker.



Guangzhou ist auch unter dem früheren englischen Namen „Kanton“ bekannt. In der chinesischen Metropole, der Hauptstadt der Provinz Guangdong, leben rund zehn Millionen Menschen. Guangzhou ist nur 120 Kilometer von der vibrierenden Handelsstadt Hongkong entfernt.



www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben