Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Großkunden reisen CO2-frei

Die Deutsche Bahn baut ihre Klimaschutz-Aktivitäten weiter aus und bietet ihren Fahrgästen die Möglichkeit zum CO2-freien Reisen. Große Firmenkunden der DB können mit dem Angebot bahn.corporate Umwelt-Plus die Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter CO2-frei durchführen. Bedeutende nationale und internationale Unternehmen wie die Deutsche Post DHL, SAP, Generali Deutschland, Mc Donald’s Deutschland oder Deutsche BP haben sich bereits für das neue DB-Produkt entschieden. Die Umweltbilanz der beteiligten Unternehmen wird damit schon jetzt um rund 5.000 Tonnen des klimaschädlichen Gases entlastet.

„Wir als Deutsche Bahn wollen gemeinsam mit den Vorreitern unter unseren Großkunden ein Zeichen setzen, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten den Umweltschutz voranzubringen“, sagt Ulrich Homburg, DB-Vorstand Personenverkehr.

Das Prinzip ist einfach: Die Deutsche Bahn berechnet den Energiebedarf der vertraglich vereinbarten Geschäftsreisen im Voraus. Die dafür benötigte Strommenge bezieht DB Energie zu 100 Prozent aus regenerativen Energiequellen in Deutschland und speist sie ins Bahnstromnetz ein. Die Mehrkosten für die CO2-freien Geschäftsreisen der Kunden halten sich mit rund einem Prozent Aufschlag in Grenzen. So kostet beispielsweise eine Fahrt von Berlin nach Frankfurt bei einem normalen Fahrpreis von 111 Euro in der 2. Klasse gerade einmal 76 Cent mehr. Dies ist erheblich weniger als die nachträgliche Kompensation der bei Flugreisen entstehenden Emissionen, etwa über Atmosfair. Für die gleiche Strecke werden dort sechs Euro veranschlagt.

DB





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN